Home Familie Gottes Bild in allen Menschen sehen

Gottes Bild in allen Menschen sehen

von NFI Redaktion

In Amerika ist Rassismus ein Problem, das nicht einfach zu lösen ist.

Mein Leben in Compton, Kalifornien, hat mich mit den hässlichen Auswirkungen von Rassismus konfrontiert. Ebenso erging es Pastor Miles McPherson, der in einem schwarzen Viertel aufwuchs und in einem weißen Viertel zur Schule ging. Er sagt, er sei weder richtig schwarz noch richtig weiß und habe unter respektlosem und misshandelndem Verhalten von beiden Rassen gelitten.

Obwohl die Rassenbeziehungen in den letzten Generationen Fortschritte gemacht haben, haben wir nicht genug getan, um Rassismus auszurotten. Man kann sogar argumentieren, dass bestimmte Bewegungen, die positive Veränderungen anstreben, anstatt die kulturelle Kluft zu überbrücken, sie eher vertiefen. Die zugrunde liegende Botschaft lautete oft unbeabsichtigt oder absichtlich: „Entscheiden Sie sich für Ihre Seite.“ Stehen Sie gegen die schwarze Gemeinschaft oder stehen Sie für die schwarze Gemeinschaft ein. Stehen Sie gegen die weiße Gemeinschaft oder stehen für die weiße Gemeinschaft.

Miles und ich sind uns einig, dass es eine bessere Option gibt, als sich für eine Seite zu entscheiden: Erkennen Sie, dass jeder Mensch nach Gottes Bild geschaffen ist und Respekt verdient. „Es gibt weder Juden noch Griechen, es gibt weder Sklaven noch Freie, es gibt weder Mann noch Frau; denn ihr seid alle eins in Christus Jesus“ (Galater 3,28).

Diese Art der Liebe zu unseren Mitmenschen erfordert von Christen mehr als das Zitieren eines Bibelverses. Es geht darum, die Wahrheit dieses Verses in die Tat umzusetzen, was Leben, Gemeinschaften und Nationen verändert.

In einer kürzlichen Unterhaltung mit Miles wurde mir klar, dass ich seine Ansichten über Rassismus mit Ihnen teilen musste. In unserer Sendung „Das Bild Gottes in allen Menschen sehen“ teilen wir eine aufgezeichnete Botschaft von Miles, die uns als Gläubige herausfordert, Gottes Bild in unserem Nächsten zu sehen, unabhängig von seiner Hautfarbe!

Miles, ein ehemaliger Spieler der NFL, ist jetzt leitender Pastor der Rock Church in San Diego. Er versucht, einen Unterschied zu machen, indem er Brücken in rassisch gespaltenen Gemeinschaften im ganzen Land baut.

Hören Sie bei Ihrem lokalen Radiosender, online, bei Apple Podcasts, über Google Podcasts oder in unserer kostenlosen Telefon-App, was Miles als eine der wichtigsten Zutaten zur Heilung von Rassismus bezeichnet.

Ich ermutige Sie auch, sich das Buch von Miles zu besorgen Die dritte Option: Hoffnung auf eine rassistisch gespaltene Nation. Bei einer Spende über einen beliebigen Betrag senden wir Ihnen ein Exemplar zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.