Home Medizin Fruchtfliegenforschung löst menschliche Krankheiten und fördert neuen Ansatz zur Krebsimmuntherapie

Fruchtfliegenforschung löst menschliche Krankheiten und fördert neuen Ansatz zur Krebsimmuntherapie

von NFI Redaktion

Wissenschaftler haben nach fast 25 Jahren ein Rätsel um einen Mobilfunkmord gelöst. Die Verfolgung einer Beweisführung von Fruchtfliegen über Mäuse bis hin zum Menschen ergab, dass kannibalische Zellen wahrscheinlich eine seltene menschliche Immunschwäche verursachen. Diese Entdeckung ist vielversprechend für die Verbesserung einer künftigen Krebsbehandlung.

Der Artikel führt von der grundlegenden Zellbiologie einer Fliege zur Erklärung einer menschlichen Krankheit und der Nutzung dieses Wissens für eine Krebstherapie. Die Forscher veröffentlichten ihre Ergebnisse in den Proceedings der National Academy of Sciences und untersuchen nun die Mechanismen und Auswirkungen.

Die Hauptfigur in dieser Geschichte ist ein Gen, Rac2, und das Protein, das es kodiert. Rac2 ist einer von drei Rac Genen beim Menschen. Das Rac-Protein hilft beim Aufbau des Zytoskeletts einer Zelle, was entscheidend für die Zellbewegung ist. Seit seiner Entdeckung in den 90er Jahren ist klar geworden, dass Rac ein universeller Regulator der Zellmotilität in tierischen Zellen ist.

Eine Studie, die in der Zeitschrift Blood veröffentlicht wurde, zeigte, dass drei nicht verwandte Personen, die an wiederkehrenden Infektionen litten, dieselbe Mutation hatten, die Rac2 hyperaktiviert. Dies führte zu einer schweren Immunschwäche, die schließlich eine Knochenmarktransplantation erforderte. Die Forscher stellten fest, dass Makrophagen mit aktivem Rac2 mehr Zellen konsumierten, was die Grundlage für die Immunschwäche bildet.

Die Forscher stellten fest, dass die Zugabe von aktiviertem Rac2 die Wirksamkeit eines neuartigen Cancer-fressenden Ansatzes erhöhen würde. Dieser Ansatz, bekannt als CAR-M, verwendet Makrophagen, um Krebszellen zu fressen und zu töten. Aktiviertes Rac2 erhöhte die Anzahl der fressenden Makrophagen und die Wirksamkeit des Ansatzes insgesamt.

Dieses neue Forschungspapier wirft sowohl grundlegende wissenschaftliche als auch praktische Fragen auf und hat das Interesse von Biotech-Unternehmen geweckt, die bei der Weiterentwicklung des Ansatzes zusammenarbeiten möchten. Das Labor hat ein vorläufiges Patent für die Technik angemeldet, die als WettrennenCAR-M bezeichnet wird.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.