Home Gesundheit Experten-Fragen und Antworten mit John Whyte, MD

Experten-Fragen und Antworten mit John Whyte, MD

von NFI Redaktion

John Whyte, MD – Chief Medical Officer von WebMD

Als Chief Medical Officer von WebMD ist Dr. John Whyte in einer einzigartigen Position, um sowohl den aktuellen Stand als auch zukünftige Trends in der medizinischen Versorgung älterer Erwachsener in Amerika zu erkennen. Wir haben ihn gebeten, einige seiner Erkenntnisse zu teilen und Ratschläge zu geben.

WebMD: Welche sind die größten Herausforderungen beim Zugang zur Gesundheitsversorgung für ältere Erwachsene heute?

Dr. Whyte: Die Kosten, der Transport und die Qualität der Pflege bleiben weiterhin große Probleme bei der Gesundheitsversorgung für ältere Erwachsene. Medicare deckt nicht alle Kosten ab, was zu Schwierigkeiten führen kann, Rechnungen zu bezahlen und Rezepte aufzufüllen. Der Mangel an Transportmöglichkeiten erschwert es vielen älteren Erwachsenen, medizinische Versorgung zu erhalten, da sie Schwierigkeiten haben, zu ihren Terminen zu gelangen. Angesichts zunehmender gesundheitlicher Probleme bei älteren Erwachsenen und kürzeren Arztbesuchen ist es oft schwierig, alle Gesundheitsbedürfnisse zu erfüllen, was die Kontrolle von Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck erschwert.

WebMD: Wie wird die Technologie in den nächsten Jahren den Zugang älterer Erwachsener zur Gesundheitsversorgung verändern?

Dr. Whyte: Es ist wichtig, dass jeder, einschließlich älterer Erwachsener, technisch versiert ist, um digitale Tools effektiv nutzen zu können. Sensoren, Tracker und Virtual-Reality-Tools werden bei der Behandlung von Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck immer wichtiger, besonders wenn die Zeit für Arztbesuche begrenzt ist. Es ist entscheidend, dass alle, insbesondere ältere Erwachsene, Zugang zu innovativen Technologien haben, um ihre Erfahrungen im Gesundheitssystem zu verbessern und bessere Ergebnisse zu erzielen.

WebMD: Wie wird COVID-19 die Arzt-Patienten-Interaktion verändern?

Dr. Whyte: Kurzfristig hat COVID-19 die Arzt-Patienten-Beziehung stark beeinflusst, indem viele Besuche plötzlich virtuell stattfanden. Manche waren jedoch nicht darauf vorbereitet, was zu suboptimaler Versorgung führte. Technologie kann helfen, Transportprobleme zu lösen, und ich glaube, dass persönliche Arztbesuche wieder zunehmen werden, aber auch die Telemedizin eine größere Rolle spielen wird.

WebMD: Was ist Ihr wichtigster Ratschlag für Patienten oder Pflegepersonal im Umgang mit dem Gesundheitssystem?

Dr. Whyte: Beharrlichkeit ist entscheidend, um im Gesundheitssystem erfolgreich zu interagieren, auch wenn es verwirrend sein kann. Es ist wichtig, dass Patienten oder Fürsorgende sich für eine qualitativ hochwertige Versorgung einsetzen und nicht zögern, nach Hilfe zu suchen.

WebMD: Welchen Gesundheitsratschlag würden Sie einem über 70-jährigen geliebten Menschen geben?

Dr. Whyte: Es ist nie zu spät, von einem gesunden Lebensstil zu profitieren. Rauchen aufgeben, körperlich aktiv werden und eine gesunde Ernährung sind wichtige Schritte. Hören Sie auf Ihren Körper und suchen Sie bei Bedarf ärztliche Hilfe.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.