Home Medizin Essbare Blumen blühen mit gesundheitlichen Vorteilen

Essbare Blumen blühen mit gesundheitlichen Vorteilen

von NFI Redaktion

In einer aktuellen Studie, veröffentlicht in einer Zeitschrift, haben Lebensmittelforscher die Zusammensetzung bioaktiver Verbindungen, Aromaprofile und antioxidativen Aktivitätsniveaus von vier essbaren Blumenarten untersucht. Die Erkenntnisse dieser Studie tragen dazu bei, das wissenschaftliche Verständnis der ernährungsphysiologischen und gesundheitlichen Vorteile essbarer Blüten zu vertiefen.

Die Mittelmeerdiät sowie andere traditionelle und gesunde Ernährungsgewohnheiten beinhalten den Verzehr von essbaren Blüten, die reich an Mikro- und Makronährstoffen sowie Antioxidantien sind und gleichzeitig den Geschmack und die Textur von Gerichten verbessern. Während einige essbare Blumenarten bereits auf ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften hin untersucht wurden, sind andere noch relativ unbekannt, auch einige häufig konsumierte Sorten. Die Analyse ihres Mineralstoff-, Nährstoff- und Phytochemikaliengehalts könnte zur Entwicklung neuer funktioneller Lebensmittel und natürlicher Heilmittel beitragen, um die öffentliche Gesundheit und Ernährung zu verbessern.

In dieser Studie untersuchten die Forscher die Blüten von Viola cornuta, Fuchsia regia, Dianthus chinensis und Cucurbita moschata. Sie folgten biologischen Praktiken beim Anbau und der Ernte der Blüten. Die Analyse umfasste verschiedene Aspekte wie den Gehalt an Zucker, Proteinen, Mikro- und Makroelementen sowie Vitaminen. Die Ergebnisse zeigten, dass jede Art unterschiedliche Nährstoffprofile und antioxidative Aktivitäten aufwies.

Die Studie ergab, dass D. chinensis den höchsten Gehalt an löslichem Zucker aufwies, während V. cornuta den geringsten Gehalt hatte. C. moschata und F. regia enthielten kein Saccharose, jedoch war D-Glucose bei allen Arten am häufigsten vorhanden. Die verschiedenen Blütenarten wiesen auch unterschiedliche Gehalte an Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen auf. Die Analysen zeigten, dass die antioxidativen Verbindungen in F. regia am höchsten waren, während V. cornuta den höchsten Gehalt an Carotinoiden aufwies.

Die VOC-Analyse ergab unterschiedliche Aromaprofile für jede Art von Blume, wobei bestimmte Verbindungen für das jeweilige Aroma verantwortlich waren. Multivariate statistische Analysen halfen dabei, die Arten anhand ihrer biochemischen und flüchtigen Zusammensetzung zu unterscheiden.

Insgesamt trägt das Verständnis der Zusammensetzung, der Aromen und der antioxidativen Aktivitäten essbarer Blüten dazu bei, diese Ressource besser zu nutzen, um neue Lebensmittel und Heilmittel zu entwickeln. Weitere Forschung ist erforderlich, um die Stabilisierung und Konservierung dieser Verbindungen zu optimieren, sowie um eine umfassende Charakterisierung und Bewertung verschiedener essbarer Blumenarten durchzuführen.

Referenz: Marchioni, I., Gabriele, M., Carmassi, G., Ruffoni, B., Pistelli, L., Pistelli, L., Najar, B. (2024). Phytochemical, Nutrient, and Mineral Content of Four Edible Flowers. Foods, 13(6), 939. https://www.mdpi.com/2304-8158/13/6/939

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.