Home Sport Es scheint, als hätte Kyle Kuzma den Verstand verloren

Es scheint, als hätte Kyle Kuzma den Verstand verloren

von NFI Redaktion

Kyle Kuzma wurde von der Verlockung verführt, die Nummer 1 in einem NBA-Team zu sein. Als bester Torschütze der Washington Wizards kommt er einem Star auf dem Markt am nächsten. In der NBA gilt man oft schon als Star, wenn man durchschnittlich 20 Punkte pro Spiel erzielt. Letztendlich geht es jedoch darum, Spiele zu gewinnen. Leider haben die Wizards in dieser Hinsicht schlechter abgeschnitten als jedes andere Team außer den Detroit Pistons. Obwohl sich Kuz die Möglichkeit bot, zu den Dallas Mavericks zu wechseln, lehnte er dies ab und blieb in der Hauptstadt des Landes.

„Winger stellte mir den Tausch vor und wollte mich offensichtlich nicht tauschen, sondern überließ mir die Entscheidung ein wenig und fragte mich, was ich tun wollte. Ich sagte ihm, dass ich bleiben und weiter etwas aufbauen wollte. Und das war sozusagen das Ende.“ – Kyle Kuzma

Kuzma möchte in Washington DC bleiben, um mit den Wizards etwas aufzubauen. Es ist offensichtlich, dass Kuzma es genießt, der Mann zu sein, nachdem er einige Jahre im DMV war und Bradley Beal verlassen hat. Vor allem nachdem die meisten Vermutungen darauf hindeuten, dass Jordan Poole auftauchen würde und diese Rolle an sich reißen würde.

Kuzma ist nicht bereit, sich in eine zweite oder dritte Bananenrolle zurückzudrängen, was er bestenfalls in Dallas tun würde. Luka Dončić ist der Mann bei den Mavs, gefolgt von Kyrie Irving und dann allen anderen. Kuz hatte nicht vor, dorthin zu gehen und zuzusehen, wie all seine Offensivspieler an Einfluss verlieren.

Die große Aufmerksamkeit in den sozialen Medien und die Bekanntheit, die er auf dem DC-Markt erlangt hat, sind etwas, von dem die meisten Spieler nur träumen können. Es sieht so aus, als würde Kuzma das so lange wie möglich durchhalten. Sogar als Mann in der schlechtesten Mannschaft des Verbandes kann er immer noch eine Vorzugsbehandlung in der Stadt/Gemeinde des Teams erwarten. Offensichtlich schätzt Kuz das, also lasst den Kerl seinen Moment des Ruhms genießen.

Obwohl er ein nettes Puzzleteil für Dallas in Nordtexas gewesen wäre, werden die dritten Optionen nicht so gut bezahlt wie die Nummer 1 in der NBA. Sogar die Nr. 1-Optionen bei schlechten Teams können sich maximale Angebote sichern. Er sagt, die Entscheidung sei gewesen, zu bleiben und in Washington „etwas aufzubauen“. Klingt eher so, als würde er sein Bankkonto aufbauen, was kein Problem ist. Holen Sie sich Ihr Geld, junger Mann. Aber wir alle kennen das: Die Zauberer werden so schnell nirgendwohin gehen.

Dieses Franchise ist fast noch schlimmer als die Fußballmannschaft der Stadt. Oh, warte, sie heißen jetzt die Kommandanten. Was Kuzma geleistet hat, ist lobenswert und wird ihm mit Sicherheit Punkte bei dem Rest der Wizards-Fangemeinde einbringen, aber wenn er glaubt, dass dieses Team irgendwo anders als an die Spitze der Lotterie kommt, hat er den Verstand verloren.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.