Home Sport Es gibt kaum etwas Dümmeres als das Tommy DeVito „Pizzagate“

Es gibt kaum etwas Dümmeres als das Tommy DeVito „Pizzagate“

von NFI Redaktion

Erlauben Sie mir, Ihnen diese Woche die kurioseste Geschichte der Sportwelt zu erzählen – es geht um einen riesigen Hund, der bei einem Lakers-Spiel am Spielfeldrand saß. (Um fair zu sein, es war ein großer, flauschiger Hund.) Tommy DeVito, der Quarterback der New York Giants, geriet in den Fokus der Öffentlichkeit, nachdem sein Agent Sean Stellato eine fragwürdige Taktik angewandt hatte, um ihn zu vermarkten.

Ursprünglich hatte Stellato DeVito für 10.000 US-Dollar vermarkten wollen, erhöhte dann aber den Preis auf 20.000 US-Dollar aufgrund seiner zunehmenden Popularität. Nach kritischen Reaktionen im Internet, zeigte sich DeVito schließlich in einer Pizzeria und beteiligte sich an einer PR-Aktion, die von vielen als unangemessen empfunden wurde.

Stellato hat sich verpflichtet, solche fragwürdigen Strategien zukünftig nur noch im Fußballbereich anzuwenden, während DeVito einen echten Marketing-Agenten engagiert hat, um seine zukünftigen PR-Aktivitäten zu organisieren.

Wenn Sie Stellato für Ihre nächste Veranstaltung buchen möchten, ist er sicher verfügbar. Auch wenn seine Dienstleistungen preislich angestiegen sind, könnte seine Quote sinken, wenn er darum gebeten wird, einen grünen Anzug für die italienisch-amerikanische Hall of Fame zu tragen, verglichen mit seinem umstrittenen Auftritt bei einem Monday Night Football-Spiel.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.