Home Medizin Erste ALL-Behandlungsanleitung für junge Patienten in Arbeit

Erste ALL-Behandlungsanleitung für junge Patienten in Arbeit

von NFI Redaktion

AB ASCHE 2023

Kliniker stehen vor besonderen Herausforderungen, da die American Society of Hematology (ASH) die ersten Leitlinien für die klinische Praxis zur Behandlung von akuter lymphatischer Leukämie (ALL) bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickelt, einer breiten Altersspanne, die von älteren Teenagern bis zu den Dreißigern reicht und damit die Schwelle zum mittleren Alter überschreitet.

„Der Kern der Sache ist die ungewöhnliche Natur von ALL“, sagte Dr. Wendy Stock, Leukämiespezialistin der University of Chicago, in einem Vortrag auf der Jahrestagung der American Society of Hematology im Dezember 2023. Die Krankheit ist sowohl selten als auch einzigartig, da sie vom Säuglingsalter bis ins hohe Alter auftritt und sich erstreckt, so sagte sie.

Die Leitlinien konzentrieren sich auf Jugendliche und junge Erwachsene, die vom National Cancer Institute als Personen im Alter von 15 bis 39 Jahren definiert wurden. Bei diesen Patienten „wird die Behandlung von der gesamten Bandbreite an Ärzten in der Welt der Hämatologie durchgeführt, vom Kinderarzt bis zum erwachsenen Hämatologen/Onkologen, was einzigartige Herausforderungen in Bezug auf das Verständnis und den Zugang zur Versorgung mit sich bringt“, sagte Dr. Stock.

Untersuchungen aus der ganzen Welt haben große Unterschiede in der Sterblichkeitsrate zwischen pädiatrischer und erwachsener Versorgung bei ALL aufgezeigt. „Das war unsere große Herausforderung: Liegt es am Behandlungsansatz? Liegt es an der Krankheitsbiologie, an der Patientenbiologie, an den Ärzten, die diese Krankheiten behandeln? Liegt es am geografischen Standort, an dem sie behandelt werden? Nun, das wissen wir jetzt“, so Dr. Stock.

Angesichts des Bedarfs an Leitlinien für die ALL-Behandlung werde es von entscheidender Bedeutung sein, Daten und Empfehlungen über die Leitlinien zu verbreiten, sagte sie.

Im Jahr 2021 genehmigten die Mitglieder der ASH die Entwicklung neuer Leitlinien für die klinische Praxis für diese Population. Der Prozess sei bisher schwierig gewesen, sagte der pädiatrische Onkologe Sumit Gupta, MD, PhD, vom Hospital for Sick Children in Toronto, Ontario.

Die Verfasser der Leitlinien stehen vor der Herausforderung, alle Forschungsergebnisse auszugleichen, die nur bestimmte Altersgruppen abdecken, sagte Dr. Gupta.

Weitere Herausforderungen bestehen darin, herauszufinden, wie psychosoziale Interventionen bei ALL überprüft werden können, und wie Richtlinien zur Erstbehandlung verschiedene Therapieoptionen berücksichtigen sollten, so die Hämatologin/Onkologin Kristen O’Dwyer von der University of Rochester.

ASH plant, noch in diesem Jahr einen Entwurf seiner ALL-Richtlinien für Jugendliche und junge Erwachsene zu veröffentlichen und Ende 2024 oder Anfang 2025 endgültige Empfehlungen zu veröffentlichen.

Dr. Stock, Dr. Gupta und Dr. O’Dwyer machen keine Angaben.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf MDedge.com, Teil des Medscape Professional Network.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.