Home Medizin Erforschung der Olivenölverbindungen Oleuropein und Hydroxytyrosol als mögliche Behandlungen für Neuroblastome

Erforschung der Olivenölverbindungen Oleuropein und Hydroxytyrosol als mögliche Behandlungen für Neuroblastome

von NFI Redaktion

In einer aktuellen Nährstoff-Überprüfung untersuchte eine Gruppe von Autoren das therapeutische Potenzial von Oleuropein (OLE) und Hydroxytyrosol (HT) aus Olivenöl als neuartige Antioxidantien bei der Behandlung von Neuroblastomen (NB). Die Autoren diskutierten auch Herausforderungen wie Rezidive und Arzneimittelresistenz. Die Studie mit dem Titel „Olivenölkomponenten als neuartige Antioxidantien bei der Behandlung von Neuroblastomen: Erforschung des therapeutischen Potenzials von Oleuropein und Hydroxytyrosol“ umfasste eine Analyse der genetischen Hintergründe und Entwicklung von NB, dem häufigsten extrakraniellen Tumor bei Kleinkindern.

OLE und HT, die reich an antioxidativen Eigenschaften sind, könnten potenziell eine geringere Toxizität aufweisen und die krebsvorbeugenden Vorteile der Mittelmeerdiät (MD) nutzen. Um ihre therapeutische Wirksamkeit und Sicherheit bei NB-Fällen zu bestätigen, sind In-vivo-Studien und klinische Studien von entscheidender Bedeutung. Die Autoren betonten die Bedeutung von Antioxidantien in der NB-Behandlung, da oxidativer Stress, verursacht durch ein Ungleichgewicht zwischen reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) und antioxidativen Abwehrkräften, eine Rolle bei der Progression und Widerstandsfähigkeit von NB spielt.

OLE, eine vielschichtige Phenolverbindung, und HT, ein starkes antioxidatives Kraftpaket, haben beide vielversprechende bioaktive Eigenschaften gezeigt. Die Verbindungen sind Schlüsselbestandteile der MD und können freie Radikale wirksamer neutralisieren als andere Antioxidantien. Studien haben gezeigt, dass OLE und HT dosisabhängige Wirkungen gegen NB-Zellen haben und das Tumorwachstum hemmen können. Obwohl vielversprechende In-vitro-Ergebnisse vorliegen, sind weitere In-vivo-Untersuchungen erforderlich, um ihr Potenzial in der Behandlung von NB vollständig zu verstehen und zu nutzen.

Die Integration von OLE und HT in konventionelle Krebsbehandlungen könnte zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse beitragen. Ein strategischer Einsatz von Antioxidantien könnte den oxidativen Stress reduzieren, der durch Chemotherapeutika verursacht wird, und möglicherweise die Behandlungstoleranz erhöhen. Zukünftige Forschung ist notwendig, um das volle therapeutische Potenzial von OLE und HT zur Bekämpfung von NB zu erkunden und zu nutzen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.