Home Medizin Ein absolutes Muss, wenn es um eine Diät geht.

Ein absolutes Muss, wenn es um eine Diät geht.

von NFI Redaktion

Bei der Gewichtsabnahme ist ein einfacher Ratschlag oft hilfreicher als Diätbücher, Kalorienzählung und Portionskontrolle zusammen: Essen Sie mehr Ballaststoffe.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Menschen, die ihre Ballaststoffzufuhr erhöhten – ohne andere Änderungen vorzunehmen – fast genauso viel Gewicht verloren wie diejenigen, die dem herzgesunden, fettarmen Ernährungsplan der American Heart Association folgten.

Dies unterstreicht die wachsenden Beweise dafür, dass Menschen, die mehr Ballaststoffe konsumieren, tendenziell ein gesünderes Körpergewicht haben.

Ballaststoffreiche Lebensmittel sind in der Regel gesund (wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte) und sind einfacher einzuhalten als strukturierte Diätpläne.

Ballaststoffe sind Kohlenhydrate, die in pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukten vorkommen. Im Gegensatz zu anderen Kohlenhydraten werden sie nicht leicht verdaut und beeinflussen nicht den Blutzuckerspiegel.

Obst und Gemüse enthalten Ballaststoffe, die hauptsächlich in der Schale, den Samen und den Membranen zu finden sind. Eine schale Apfel hat mehr Ballaststoffe als eine geschälte Banane. Beeren wie Himbeeren und Erdbeeren sind besonders ballaststoffreich.

Es wird empfohlen, dass Frauen unter 50 Jahren eine tägliche Ballaststoffzufuhr von 25 Gramm anstreben, während Männer 38 Gramm anstreben sollten. Einige Experten empfehlen sogar mehr.

Die meisten Amerikaner konsumieren jedoch nur die Hälfte dieser empfohlenen Menge, was zu einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes führen kann.

Ballaststoffe haben keine magischen Fettverbrennungseigenschaften, sondern fördern ein Sättigungsgefühl, ohne viele zusätzliche Kalorien hinzuzufügen. Wenn Sie also eine Ofenkartoffel anstelle von Kartoffelchips essen, nehmen Sie weniger Kalorien zu sich und fühlen sich länger satt.

Experten raten dazu, die richtigen Kalorien auszuwählen, um Heißhungerattacken vorzubeugen. Ballaststoffe füllen den Magen und signalisieren dem Gehirn ein Sättigungsgefühl.

Es ist wichtig, genügend Wasser zu trinken – etwa acht Gläser täglich – um Ballaststoffe effektiv durch das Verdauungssystem zu transportieren und das Hungergefühl zu kontrollieren.

Lösliche Ballaststoffe absorbieren Wasser, bilden ein Gel im Darm und verlangsamen die Zuckerabsorption ins Blut, was zu einem niedrigeren Insulinspiegel und geringerer Fetteinlagerung führt.

Es wird empfohlen, Ballaststoffe über die Nahrung aufzunehmen und nicht über Nahrungsergänzungsmittel. Es ist unklar, ob isolierte Ballaststoffe die gleichen Vorteile bieten wie Ballaststoffe in natürlichen Lebensmitteln.

Nahrungsergänzungsmittel können jedoch hilfreich sein, wenn Sie Schwierigkeiten haben, ausreichend Ballaststoffe über die Ernährung aufzunehmen, insbesondere bei Verstopfung. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um das Richtige für Sie zu ermitteln.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.