Home Medizin Die Verwendung von Hörgeräten ist mit einer geringeren Sterblichkeit bei Erwachsenen mit Hörbehinderungen verbunden

Die Verwendung von Hörgeräten ist mit einer geringeren Sterblichkeit bei Erwachsenen mit Hörbehinderungen verbunden

von NFI Redaktion

Hörverlust ist ein häufiges Problem, das die zwischenmenschlichen Beziehungen negativ beeinflussen kann und negative gesundheitliche Folgen wie schlechte Lebensqualität, Depression, Demenz und Tod nach sich ziehen kann. Es ist jedoch unklar, ob die Verwendung von Hörgeräten die Sterblichkeit senken kann.

Studie: Zusammenhang zwischen der Nutzung von Hörgeräten und der Mortalität bei Erwachsenen mit Hörverlust in den USA: eine Mortalitäts-Follow-up-Studie einer Querschnittskohorte. Bildquelle: Peakstock / Shutterstock.com

Über die Studie

In einer aktuellen Studie, veröffentlicht in Die Lanzette für gesunde Langlebigkeit, untersuchten Forscher den Zusammenhang zwischen der Nutzung von Hörgeräten und der Sterblichkeit bei erwachsenen US-Bürgern mit Hörbeeinträchtigungen, die an der National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) von 1999–2012 teilnahmen.

Die Analyse umfasste insgesamt 9.885 NHANES-Befragte, die Fragebögen zur Nutzung von Hörgeräten und zur Audiometrie ausgefüllt hatten. Die regelmäßige Verwendung von Hörgeräten war die Hauptvariable, und Personen, die sie selten verwendeten, wurden ausgeschlossen, um die Auswirkungen der regelmäßigen Nutzung von Hörgeräten auf die Sterblichkeit zu untersuchen. Die Studie umfasste umfassende Daten zu audiometrisch ermitteltem Hörvermögen, Hörgerätenutzung und Tod.

Die primären Messgrößen waren Hörbeeinträchtigungen und die Verwendung von Hörgeräten, wobei die Studienteilnehmer in häufige Nutzer, nie Nutzer und unregelmäßige Nutzer eingeteilt wurden. Die Nutzung von Hörgeräten wurde während der Studie einmal beurteilt, wobei die Nutzer entsprechend der angegebenen Nutzungshäufigkeit eingeteilt wurden.

Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde die Schwerhörigkeit in verschiedene Grade eingeteilt, und die Studienteilnehmer wurden in Bezug auf die Hörgerätenutzung klassifiziert. Zur Schätzung des Sterblichkeitsstatus wurden Daten aus dem National Mortality Index verwendet.

Im August 2023 wurden die Daten analysiert, um den Zusammenhang zwischen Hörbeeinträchtigung und Gesamtmortalität zu bestimmen. Es wurde festgestellt, dass Personen, die angaben, häufig Hörgeräte zu tragen, ein geringeres Sterberisiko hatten als Nichtnutzer.

Studienergebnisse

Dabei ergab sich, dass Personen mit Hörbeeinträchtigung ein höheres Sterberisiko hatten, und die häufige Nutzung von Hörgeräten mit einem geringeren Sterberisiko verbunden war. Die geschätzte Prävalenz der audiometrisch gemessenen Hörbeeinträchtigung bei Personen ab 20 Jahren in den Vereinigten Staaten betrug 15 %.

In einem multivariaten Modell hatten Personen, die angaben, häufig Hörgeräte zu tragen, ein deutlich geringeres Sterberisiko als diejenigen, die dies nicht taten. Sowohl eine Sensitivitätsbewertung als auch eine Auswertung aus den Jahren 2005–2012 ergaben, dass die häufige Nutzung von Hörgeräten mit einem verringerten Sterblichkeitsrisiko verbunden war.

Schlussfolgerungen

Die Studie legt nahe, dass die häufige Nutzung von Hörgeräten bei Menschen mit Hörbeeinträchtigungen in den USA mit einem geringeren Sterberisiko verbunden ist. Zukünftige Studien sind jedoch erforderlich, um die Auswirkungen der Verwendung von Hörgeräten auf gesundheitliche Folgen und Todesfälle weiter zu untersuchen.

Zeitschriftenreferenz:

  • Choi, JS, Adams, ME, Crimmins, EM, et al. (2024). Zusammenhang zwischen der Nutzung von Hörgeräten und der Mortalität bei Erwachsenen mit Hörverlust in den USA: eine Mortalitäts-Follow-up-Studie einer Querschnittskohorte. Die Lanzette für gesunde Langlebigkeit 5; e66–75, doi:10.1016/S2666-7568(23)00232-5

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.