Home Sport Die Teilnahmepolitik der NBA war nicht für Leute wie Dorian Finney-Smith gedacht

Die Teilnahmepolitik der NBA war nicht für Leute wie Dorian Finney-Smith gedacht

von NFI Redaktion

Es scheint, dass die NBA ihre Richtlinien zur Spielerbeteiligung, auch bekannt als Anti-Load-Management-Protokoll, eingeführt hat, um sicherzustellen, dass Fans nicht enttäuscht werden, wenn Starspieler wie LeBron James, Anthony Davis, Kawhi Leonard und Paul George aufgrund von Ruhepausen nicht spielen.

Die Liga hat allerdings die Brooklyn Nets mit einer Geldstrafe von 100.000 US-Dollar belegt, da sie gegen die Richtlinie verstoßen haben, als sie mehrere Spieler wegen angeblicher Verletzungen aus dem Spiel genommen haben.

Laut der NBA hätten diese Spieler gemäß den medizinischen Standards der Richtlinie zur Spielerbeteiligung spielen können, die zu Beginn der Saison verabschiedet wurde. Dies wurde während einer Untersuchung festgestellt.

Gemäß ESPN-Experte Bobby Marks fällt die Geldstrafe für die Brooklyn Nets unter den Abschnitt „Andere Umstände“ der Richtlinie zur Spielerbeteiligung, was der Liga Ermessensspielraum bei Untersuchungen und Disziplinarmaßnahmen ermöglicht.

Es ist eine harte Strafe für ein Team wie die Nets, das in der laufenden Saison unterdurchschnittlich abschneidet. Die Liga hat auch klargestellt, dass bei wiederholten Verstößen das Bußgeld auf 1 Million US-Dollar erhöht wird. Für die Teams sollte es jedoch problemlos möglich sein, ihre Spiele zu planen und ihre Spieler angemessen zu belasten, insbesondere wenn es um echte Starspieler geht.

Die Nets haben jedoch bereits eine Möglichkeit gefunden, diese Regel zu umgehen, indem sie taktisch Spieler einsetzen und dann auswechseln. Es bleibt abzuwarten, wie die Liga in Zukunft mit der Einhaltung der Spielerbeteiligung umgehen wird.

Die Strafe ist ein weiterer Rückschlag für die Nets, die derzeit eine Niederlagenserie durchleben, und zeigt, dass die NBA die Einhaltung ihrer Richtlinien ernst nimmt.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.