Home Sport Die Rangers haben einen großen, dummen Nebendarsteller: Matt Rempe

Die Rangers haben einen großen, dummen Nebendarsteller: Matt Rempe

von NFI Redaktion

Die New York Rangers schienen endlich den richtigen Trainer in Peter Laviolette gefunden zu haben, nachdem sie Gerrard Gallant ausgetauscht hatten. Letzte Saison hatten die Devils die Rangers in der ersten Runde geschlagen, da diese langsamer und weniger geschickt waren. Laviolette sollte ihnen helfen, gleichmäßiger zu spielen, den Puck zu kontrollieren und schneller zu agieren. Doch trotz dieser Veränderungen fehlt es dem Team immer noch an den richtigen Spielern, um dies konsequent umzusetzen.

Matt Rempe wurde eingeführt, um dem Team „Energie“ zu bringen, aber seine Auftritte auf dem Eis scheinen mehr inszenierte Kämpfe zu sein als effektive Spielbeiträge. Während die Rangers vor seinem Erscheinen sechs Spiele in Folge gewonnen hatten, hat Rempe nicht wirklich dazu beigetragen, Spiele zu gewinnen. Sein Fokus liegt eher auf kämpferischen Auseinandersetzungen als auf effektivem Eishockey.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.