Home Sport Die Houston Cougars wären der unwahrscheinlichste Champion der modernen Geschichte

Die Houston Cougars wären der unwahrscheinlichste Champion der modernen Geschichte

von NFI Redaktion

Die NBA-Draft-Klasse 2024 wird nach dem Höhepunkt des Jahres 2023 als eine der leblosesten in der modernen Geschichte angesehen. Dies erklärt die missliche Lage, in der sich der College-Basketball der Männer im Jahr 2024 befindet. Während im Frauen-Basketball bekannte Namen wie Caitlyn Clark, JuJu Waktins, Paige Bueckers und Angel Reese hervorgebracht werden, fehlt es im Männer-College-Basketball fast vollständig an Schlagzeilenstars. Der voraussichtliche Spieler des Jahres, Zach Edey von Purdue, ist ein hochrangiger Spieler auf dem Posten, der vor 20 Jahren zu den Top 5 gehört hätte. Heute ist er ein anachronistisches Souvenir.

Es gibt jedoch keinen besseren Zeitpunkt, ein Houston Cougar zu sein. Obwohl UConn und Purdue gute Gründe haben mögen, als Nummer 1 im Turnier zu gelten, ist Houston in einer Saison ohne Hauptdarsteller die Überraschungsmannschaft. Kelvin Sampsons Team hat zwar keine großen Stars, scheint aber bereit zu sein, die Show zu stehlen.

Die kommende Saison wird vielversprechende Spieler wie Cooper Flagg von Duke, Dylan Harper und Ace Bailey von Rutgers hervorbringen. Dennoch könnte der herausragendste Spieler des NCAA-Turniers 2024 ein Center von Indiana State sein, bekannt als „Cream Abdul Jabbar“, der möglicherweise nie in der NBA spielen wird. John Caliparis Kader von Kentucky könnte sich als nicht so erfolgreich erweisen.

Kelvin Sampson hat es geschafft, aus seinem Team das Beste herauszuholen, obwohl es keine herausragenden Perspektiven aufweist. In ihrer ersten Saison in der Big 12 haben die Cougars einen starken Eindruck hinterlassen, obwohl kein Spieler für den Draft im Jahr 2024 oder 2025 vorgesehen war. Ein Sieg in March Madness könnte Sampson auf ein neues Niveau heben und einen neuen Standard für Trainer setzen.

Terrance Arceneaux von Houston war der bestbewertete High-School-Rekrut im Team, zeigte aber einen Rückgang seiner Leistung nach einer Verletzung. JoJo Tugler ist ein aufstrebender Verteidigungsspieler mit großem Potenzial. Jamel Shead gilt als der NBA-fähigste Kandidat des Teams. Dennoch müssen sie noch ihren Platz im Draft finden.

Die Houston Cougars erinnern an Teams wie Tony Bennetts Virginia Cavaliers 2019 und Scott Drews Baylor Bears 2021, die ohne Top-Rekruten oder Erstrunden-Picks Meisterschaften gewannen. Ein Titel ohne diese beeindruckenden Spieler wäre ein seltenes Ereignis, das besondere Leistungen erfordern würde.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.