Home Sport Der Vorstoß, den Umzug des Oakland A zu blockieren, geht weiter

Der Vorstoß, den Umzug des Oakland A zu blockieren, geht weiter

von NFI Redaktion

Der Umzug der Oakland Athletics nach Las Vegas hat sich nicht weiterentwickelt, da die Nevada State Education Association (NESA) eine einstweilige Verfügung plant, um die öffentlichen Gelder in Höhe von 380 Millionen US-Dollar für die A’s zu blockieren. Sie argumentieren, dass dies verfassungswidrig sei.

Die Regierung von Nevada hat letzten Juni die Genehmigung von 380 Millionen Dollar für den Bau eines Stadions für die A’s auf dem Gelände des Tropicana Hotels am Strip erteilt. Der Start der Mannschaft wird für 2028 erwartet. Die politische Aktionsgruppe „Stadien über Schulen“, die von der NESA ins Leben gerufen wurde, führt die einstweilige Verfügung an und betont, dass sie aufgrund der schlechten finanziellen Situation der Schulen in Nevada ins Leben gerufen wurde, die bundesweit auf Platz 48 lag und gleichzeitig die höchsten Klassenstärken hatten, wie auf ihrer Website angegeben.

Dawn Etcheverry, Musiklehrerin und Präsidentin von NSEA und Schools Over Stadiums, sagt: „Nevadas Prioritäten sind fehlgeleitet und öffentliche Gelder sollten nicht an einen kalifornischen Milliardär für ein Stadion gehen. Seit Jahren haben Pädagogen in Nevada wegen der schrecklichen Bedingungen an unseren Schulen Alarm geschlagen. Das Ziel von Schools Over Stadiums ist es, den Fokus wieder auf die wahren Prioritäten Nevadas zu lenken – unsere Kinder, unsere Eltern und unsere Pädagogen.“

Laut NESA werden über 100.000 Unterschriften bis zum 26. Juni benötigt, um ein Referendum zu erzwingen, berichtet CBS Sports. Die Möglichkeit besteht, dass der Umzug der A’s insgesamt blockiert wird, wenn die Abstimmung öffentlich wird, da viele Einheimische die Umsiedlung nicht unterstützen.

Chris Daly, stellvertretender Geschäftsführer der NESA für Regierungsbeziehungen, sagt: „Wir verlassen uns nicht allein auf John Fishers Unfähigkeit, diesen Deal zu vereiteln. Wenn wir den Deal mit dem Tropicana-Stadion endlich rückgängig machen können, wird das eine Kombination aus den Fans der Oakland A, unseren Bemühungen bei Schools Over Stadiums und Strong Public Schools und der Unfähigkeit von John Fisher sein.“

Trotz Widerstands von Fans, Bewohnern Nevadas und Regierungsbeamten versucht Eigentümer John Fisher seit 2005 den Umzug der A’s nach Las Vegas zu organisieren. Mit dem näher rückenden Eröffnungstag des Baseballs haben die Athletics noch immer kein Stadion, in dem sie spielen können, da ihr Vertrag mit dem Oakland Coliseum Ende letzten Jahres ausgelaufen ist.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.