Home Sport Der Tush Push scheint vorerst sicher zu sein

Der Tush Push scheint vorerst sicher zu sein

von NFI Redaktion

Bild zum Artikel mit dem Titel „The Tush Push“ scheint vorerst sicher zu sein

Foto: Getty Images



Der Tush Push wird nicht verboten: Während einer Sendung bei PFT Live teilte Troy Vincent, Executive Vice President of Football Operations der NFL, mit, dass der Fourth-and-Short-Play der Philadelphia Eagles nicht verboten wird.

Vincent betonte, dass das NFL-Wettbewerbskomitee den Tush Push nicht einmal erörtert hat und es derzeit keine Pläne gibt, es zur Debatte zu bringen.

Vincent lobte den Erfolg der Eagles mit diesem Spielzug und betonte, dass die Liga allgemein zustimmt, dass die Eagles einfach einen erfolgreichen Short-Yard-Spielzug gefunden haben.

Das Spiel von Jason Kelce und Jalen Hurts dominierte die NFL im Jahr 2023, und die Eagles waren äußerst erfolgreich damit. Sie führten die Liga an und erzielten in Tor-zu-Go-Situationen die höchste Quote an Touchdowns. Es tut weh steuerte auch erheblich dazu bei.

Mögliche Sicherheitsbedenken könnten das Ende des Tush Push einläuten. Es wurde berichtet, dass die Liga das Spiel aus diesem Grund überprüfen wird.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.