Home Sport Der neue Übertragungsvertrag von NCAA-ESPN ist großartig für den Frauensport

Der neue Übertragungsvertrag von NCAA-ESPN ist großartig für den Frauensport

von NFI Redaktion

Die NCAA und ESPN haben einen Achtjahresvertrag über $115 Millionen US-Dollar pro Jahr für die Übertragung von 40 verschiedenen Meisterschaften, darunter das College-Basketballturnier der Frauen, vereinbart.

Dies ist aus vielen Gründen eine gute Nachricht, aber besonders wichtig ist die Unterstützung der Frauen-Sportbewegung. Jeden Tag kommt der Frauen-Sport der Gleichstellung mit dem Männer-Sport näher, vor allem im Basketball.

Fast 10 Millionen Zuschauer sahen das College-Basketball-Meisterschaftsspiel der Frauen, in dem Caitlin Clark und Iowa gegen Angel Reese und LSU um den nationalen Titel antraten, was es zum meistgesehenen Spiel seiner Art machte.

Den Deal auflösen

Der Deal soll am 1. September beginnen und insgesamt 920 Millionen US-Dollar einbringen, dreimal mehr als der aktuelle Deal der NCAA und ESPN. Nicole Auerbach von „Der Athlet“ berichtete, dass er 40 verschiedene Meisterschaften, sowohl im Männer- als auch im Frauensport, umfasst. Zusätzlich wird es 10 weitere Shows mit Auswahlshows, Dokumentationen und anderen Inhalten geben.

Die Meisterschaften umfassen Sportarten wie Lacrosse, Feldhockey, Langlauf, Fechten, Eishockey, Bowling, Fußball und Schwimmen. Basketball, Volleyball und Gymnastik der Frauen werden exklusiv auf ABC ausgestrahlt.

Die Medienberichterstattung über Frauen-Sportarten ist von 5% auf 15% im Jahr 2022 gestiegen und wird voraussichtlich bis 2025 auf 20% steigen. Im August nahmen 92.000 Fans an einem regulären Saison-Volleyballspiel der Nebraska-Frauen im Memorial Stadium teil, der Heimat des Cornhuskers-Fußballs.

NCAA-Präsident Charlie Baker sagte, dass ESPN aufgrund ihrer ständigen Bemühungen und ihres Engagements ein großartiger Partner für die Zukunft sein wird.

Könnte der Frauen-College-Basketball einen eigenen Deal haben?

Obwohl Frauenbasketball keinen eigenen Exklusivvertrag erhalten hat, wird der Wert des March Madness-Turniers auf $65 Millionen geschätzt, was mehr als das Doppelte des Gesamtvertrags ausmacht. NCAA-Präsident Charlie Baker sagte, dass die Erfolge der Frauen-Basketballmannschaften im nationalen Turnier belohnt werden.

Die Cheftrainerin von South Carolina, Dawn Staley, gab an, dass Frauenbasketball eine Sportart mit enormen Einnahmen sein könnte und bereits jetzt hoch im Kurs steht. Ihre langfristige Unabhängigkeit könnte jedoch in der Zukunft möglich werden.

Am Ende muss man den Deal finden, der den eigenen Zielen und Vorgaben entspricht, und nicht einfach aufgrund äußerer Ratschläge den Kanal wechseln. Langfristig wird es wichtig sein, einen eigenen Deal rund um die reguläre Saison und das Turnier zu haben.

Es ist aufregend zu sehen, wie der Frauensport wächst und an Bedeutung gewinnt. Diese Medienvereinbarung wird den Fans einen besseren Zugang ermöglichen und somit zu einer größeren Gleichberechtigung im Sport beitragen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.