Home Sport Der Mund von Deion Sanders schreibt bereits Schecks, die sein Team nicht einlösen kann

Der Mund von Deion Sanders schreibt bereits Schecks, die sein Team nicht einlösen kann

von NFI Redaktion

Zwar wurde die Einladungsliste erweitert, aber das bedeutet nicht, dass Sie ein Save-the-Date erhalten. Auch wenn die College-Football-Playoffs von vier auf zwölf Mannschaften ansteigen, sind Colorados Chancen, es zu schaffen, gleich lächerlich, wie ihre Leistung gegen Washington State war.

„Ja, auf jeden Fall. Schieß, glaube ich, Mann“, sagte Sanders kürzlich zu Skip Bayless und Keyshawn Johnson FS1 Unbestritten über die Schaffung der GFP. „Ich trage das nicht nur auf meinem Hemd und auf meiner Brust. Ich bin fest davon überzeugt, dass das, was wir intern haben – letztes Jahr hat Key all diese Spiele gesehen. Wir waren sieben Punkte von einer Vielzahl von Siegen entfernt, wahrscheinlich sieben oder acht weitere Siege. Wir wussten einfach nicht, wie wir gewinnen sollten.

„Wir wurden zweimal in den Hintern getreten. „Wir haben uns zweimal richtig in den Hintern getreten“, sagte er, als ob wir es nicht gesehen hätten. „Es gab keinen Sieg. Als wir reinkamen, stand auf der Anzeigetafel 30. Aber einige dieser Spiele hätten wir gewinnen können. Wir hätten es wirklich sein können. . . definitiv ein Bowling-Team, aber wir hätten jemand sein können, der viel Lärm machte. Wir haben Lärm gemacht, aber jetzt werden wir ein paar Geräusche machen.“

Und dieses Netzwerk fragt sich, warum ihre Bewertungen im Papierkorb landen.

Wenn Sie zu den Leuten gehören, die dachten, Sanders hätte aus seiner ersten Saison als Power-Five-Trainer etwas gelernt, dann haben Sie sich geirrt. Und wenn Sie zu den Leuten gehören, die glauben, die letzte Saison sei ein Erfolg gewesen, dann liegen Sie wieder einmal falsch. Und das sind nicht meine Worte, sondern die von Sanders, noch bevor die letzte Saison überhaupt begonnen hat.

„Ich denke nicht so“ Sanders sagte als Joel Klatt von FOX Sports fragte, ob er 4-5 Siege als drastische Verbesserung für das Programm vor Beginn seiner ersten Saison ansehe. „Ich möchte keinen Schluck. Ich will alles. Und ich will es jetzt. Und ich habe das Gefühl, dass wir die Art junger Männer und das Personal zusammenbringen, um alles zu erreichen.“

Es sollte zwar klar sein, dass dies nichts anderes ist als eine Möglichkeit, sich selbst und sein Programm relevant zu halten, und ein verrückter Kommentar eines Trainers, der ignoriert werden sollte, aber angesichts der Art und Weise, wie Sanders sich selbst oft widerspricht, ist dies schwierig. Dies ist zum Beispiel derselbe Mann, der sagte, er wünschte, sie würden „hatte etwas mehr Privatsphäre„Letzte Saison, weil“Man kann nicht einfach alle da haben wollen, wenn die Hype-Maschine läuft.“

Dies ist auch derselbe Mann, der behauptete, Warren Sapp würde seinem Trainerstab beitreten – trotz seiner Vergangenheit. „Es gab keine Gespräche über die Einstellung von Warren Sapp für eine Assistenztrainerposition an der University of Colorado“, sagte Steve Hurlbert, ein Sprecher der Schule, kürzlich USA Today Sport. Und auf die Frage, ob es Gespräche über die Einstellung von Sapp für einen Job gebe, lautete die Antwort: „Derzeit nicht.“

Mit der jüngsten Veröffentlichung von Colorados Zeitplan, wir haben eine Art Ausblick darauf, wie es für die Buffaloes laufen könnte, wenn sie ihre erste Saison in den Big 12 beginnen. Sie beginnen mit North Dakota State, die kein Scherz sind. Dann machen sie sich auf den Weg, um in aufeinanderfolgenden Spielen gegen Nebraska und Colorado State gegen zwei Teams anzutreten, die Rache wollen. Baylor, UCF, Kansas State, Arizona, Cincinnati, Texas Tech, Utah, Kansas und Oklahoma State runden den Zeitplan ab.

Zu denken, dass man in einer Saison, in der die Big Ten und die SEC mehr Schlagkraft hinzugefügt haben, von 4-8 in die erweiterten College-Football-Playoffs aufsteigt, ist nicht nur idiotisch, sondern stellt auch ein noch größeres Ziel für die Spieler dar. Rücken. Also schnall dich an und mach dich bereit für eine weitere Saison, in der Colorado die größte Geschichte im College-Football sein wird, die jeder ein paar Wochen später vergessen wird.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.