Home Ernährung Das Neurotoxin in Sternfrüchten

Das Neurotoxin in Sternfrüchten

von NFI Redaktion

Sternfrucht enthält ein Neurotoxin namens Caramboxin, das bei ausreichend hohen Dosen irreversible Hirnschäden verursachen kann.

Wenn jemand mit hartnäckigem Schluckauf in die Notaufnahme kommt, sollte der Notarzt unter anderem folgende Fragen stellen: Haben Sie Sternfrüchte gegessen?

In meinem Video warne ich vor oxalatreichen Lebensmitteln: Nierensteine und Spinat, Mangold und Rübengrün: Essen Sie nicht zu viel. Ich habe über die Nephrotoxizität von Sternfrüchten gesprochen, also über die Nierentoxizität. Der übermäßige Verzehr von Sternfrüchten wurde mit der Entwicklung einer Oxalat-Nephropathie und Nierenschäden in Verbindung gebracht. Selbst kleine Mengen von Sternfrüchten können zu einer akuten Sternfrucht-Nephrotoxizität führen. Es ist wichtig, die Nephrotoxizität von Sternfrüchten zu vermeiden, indem die Öffentlichkeit und insbesondere Diabetiker darüber aufgeklärt werden, den Verzehr von Sternfrüchten zu vermeiden, insbesondere auf nüchternen Magen oder in dehydriertem Zustand.

Lassen Sie uns über die Neurotoxizität sprechen. Wie ich in meinem Video bespreche Neurotoxische Wirkungen von Sternfrüchten, wissen wir seit mehr als einem Vierteljahrhundert um die neurotoxischen Wirkungen, aber nur wenige scheinen mit dem Syndrom vertraut zu sein. Am häufigsten beginnt es mit Schluckauf und kann sich dann schnell verschlimmern, insbesondere bei Patienten, die bereits an einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden. Sternfrüchte sind giftig für Menschen mit Niereninsuffizienz und können innerhalb von drei Stunden Anfälle, Koma und innerhalb von drei Tagen den Tod verursachen.

In einer Serie von etwa hundert Vergiftungsfällen schwankte der Verzehr zwischen nur einer halben Sternfrucht und 50 Sternfrüchten, mit einem Durchschnitt von etwa 4, aber die meisten dieser Teilnehmer hatten irgendeine Art von vorbestehender Nierenerkrankung.
Die durchschnittliche Anzahl an Sternfrüchten, die Menschen in der Gruppe mit normaler Nierenfunktion verzehrten, bevor sie eine toxische Dosis erhielten, lag eher bei 15. Menschen mit normaler Nierenfunktion erleiden also möglicherweise eher eine Nierenschädigung als eine Hirnschädigung, die mit dem Verzehr beginnt etwa Vier-Sterne-Frucht.

Die Quintessenz ist, dass Menschen mit einer chronischen Nierenerkrankung Sternfrüchte meiden sollten, um schwere Vergiftungen zu vermeiden. In Brasilien, wo die Frucht beliebt ist, gibt es Gesetze, die die Menschen vor den Risiken warnen. Aufgrund ihrer Neurotoxine sollten Sternfrüchte für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung verboten sein, aber auch Menschen mit normaler Nierenfunktion möchten die Frucht möglicherweise meiden – nur etwas, worüber man nachdenken sollte, bevor man nach den Sternen greift.

Weitere Informationen zur Nierengesundheit finden Sie in den entsprechenden Videos unten.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.