Home Medizin COVID-19-Impfung oder Auffrischimpfung während der Schwangerschaft schützt Säuglinge 6 Monate lang: Studie

COVID-19-Impfung oder Auffrischimpfung während der Schwangerschaft schützt Säuglinge 6 Monate lang: Studie

von NFI Redaktion

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass schwangere Frauen, die während der Schwangerschaft eine mRNA-basierte COVID-19-Impfung oder Auffrischimpfung erhalten, ihre Säuglinge für mindestens sechs Monate nach der Geburt wirksam vor einer symptomatischen COVID-19-Infektion schützen können.

Die in der Fachzeitschrift Pediatrics veröffentlichten Ergebnisse betonen die Bedeutung der COVID-19-Impfung während der Schwangerschaft, um sicherzustellen, dass Neugeborene mit einem starken Schutz auf die Welt kommen, bis sie alt genug für die Impfung sind.

Da COVID-19-Impfstoffe für Säuglinge unter sechs Monaten noch nicht verfügbar sind, bietet die Impfung der Mutter einen passiven Schutz vor symptomatischen Infektionen im frühen Säuglingsalter, so die Forscher.

Eine frühere Studie zeigte, dass schwangere Frauen nach der Impfung mit mRNA-COVID-19-Impfstoffen Antikörper entwickelten, die im Nabelschnurblut ihrer Neugeborenen nachweisbar waren. Dies deutet darauf hin, dass Säuglinge möglicherweise über einen gewissen Schutz vor COVID-19 verfügen, solange sie zu jung für eine eigene Impfung sind. Allerdings blieb die Dauer dieses Schutzes unklar.

Chad Rudnick, Kinderarzt an der Florida Atlantic University und Mitautor der Studie, erklärte: „Es bestätigt, was wir schon immer vermutet haben … dass Mütter während der Schwangerschaft geimpft werden können und Teile dieser Immunität an ihre ungeborenen Kinder weitergeben können.“

In einer Analyse von Daten von 475 Neugeborenen, deren Mütter an der MOMI-Vax-Studie teilnahmen, stellten die Forscher fest, dass Säuglinge von Müttern, die während der Schwangerschaft zwei Dosen eines mRNA-COVID-19-Impfstoffs erhalten hatten, bei mindestens einer Nachuntersuchung in den ersten sechs Monaten nach der Geburt keinen Krankenhausaufenthalt wegen COVID-19 benötigten.

Weitere Studienergebnisse zeigten, dass Neugeborene mit hohen Antikörperspiegeln bei der Geburt während der ersten sechs Monate einen besseren Schutz vor einer COVID-19-Infektion hatten. Säuglinge von Müttern, die zwei COVID-19-Impfstoffdosen erhalten hatten, wiesen einen robusteren Schutz auf.

Die Ergebnisse betonen, wie sehr die Impfung von Müttern auch den Neugeborenen zugutekommen kann, und unterstreichen die Wichtigkeit, dass ältere Kinder und Erwachsene den Anweisungen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) folgen, um über ihre COVID-19-Impfstoffe und Auffrischungsimpfungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.