Home Sport Colorado verzeichnet unter Deion Sanders mehr Verstöße als Siege

Colorado verzeichnet unter Deion Sanders mehr Verstöße als Siege

von NFI Redaktion

Deion Sanders

Deion Sanders
Foto: Getty Images


Das bekannteste Team der College-Football-Saison 2023 steht unter der Lupe der NCAA.

Colorado und Deion Sanders wurden seit Sanders' Einstellung im Dezember 2022 mit elf kleineren NCAA-Verstößen belegt. entsprechend ein Bericht von USA TODAY Sports. Alle Verstöße wurden von der Universität selbst an die NCAA gemeldet, und keiner ist mit schwerwiegenden Strafen verbunden.

Diese geringfügigen Verstöße kommen im gesamten Hochschulsport häufig vor – USA TODAY erwähnt, dass die Fußballmannschaft des Bundesstaates Ohio in der vergangenen Saison selbst zwei geringfügige Verstöße gemeldet hat, während Alabama neun in der gesamten Sportabteilung selbst gemeldet hat (keinen im Fußball).

Erwähnenswert ist jedoch, dass die meisten dieser Verstöße direkt auf den Personenkult um Colorados Cheftrainer Deion Sanders zurückzuführen sind. Sanders nahm eine Fußballmannschaft, die nur einen einzigen Sieg errungen hatte, und füllte sie mit Transfers auf. Während Colorado die Saison mit 4:8 abschloss, trug Sanders dazu bei, Colorado zu einem der meistdiskutierten Teams im gesamten Sport zu machen. Seine Anwesenheit half wachsen die Colorado Football-Social-Kanäle von 267.000 Followern auf über 2,3 Millionen. Er erhielt eine Bewerbung am College GameDay für das Rivalitätsspiel der Schule mit Colorado State und brachte ein Prime Video-Dokumentarfilmteam mit die ganze Staffel zu filmen.

Da sind die Probleme entstanden. Drei der Verstöße Colorados gingen direkt auf Beiträge in sozialen Medien zurück. Ein Beitrag von Sanders auf Twitter zeigte eine Tabelle mit Rekrutierungsinteressenten und verstieß damit gegen eine Regel, die es verbietet, Rekruten zu veröffentlichen, bevor sie bei der Schule unterschreiben. Ein weiterer Instagram-Beitrag von Sanders zeigte das Team bei freiwilligen Trainingseinheiten, ein weiterer Verstoß.

Die meisten Verstöße gingen auf etwas zurück, das zum Aufbau von Sanders' neuem Colorado-Team beitrug: die Rekrutierung. Zwei der Verstöße waren auf Verstöße gegen Transferportale zurückzuführen. Fünf weitere waren in irgendeiner Weise an Rekruten beteiligt. Sanders präsentierte eines davon auf Instagram Live und verstieß damit gegen eine Regel bezüglich der Beteiligung von Rekruten an Medienaktivitäten. Ein anderer beging einen Verstoß, weil er sein Schlüsselband bei einem inoffiziellen Besuch benutzte, um sich während des USC-Colorado-Spiels Zutritt zu einem Premium-Sitzbereich zu verschaffen. Mehrere Rekruten nahmen an „Spieltagssituationen“ teil, die bei offiziellen Besuchen verboten waren. Einem Rekruten gelang es sogar, sich für Reden vor dem Spiel Zugang zur Umkleidekabine zu verschaffen.

Colorado war der angesagteste Name im Fußball, vor allem wegen Deions Fähigkeit, das Team zu vermarkten. Allerdings hat das alles seinen Preis. Aufgrund der geringfügigen Verstöße verliert Colorado Rekrutierungstage, Zugang zu bestimmten Rekruten und muss später mit schlimmeren Strafen rechnen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.