Home Medizin CHOP-Studie deckt Stoffwechselschlüssel für schnellere Immunantwort auf

CHOP-Studie deckt Stoffwechselschlüssel für schnellere Immunantwort auf

von NFI Redaktion


Forschende am Children’s Hospital of Philadelphia (CHOP) haben einen Schlüsselmetaboliten in Zellen identifiziert, der Immunreaktionen lenkt. Dieser Metabolit erklärt auf Einzelzellebene, warum Immunzellen, die Krankheitserreger, Impfstoffe oder erkrankte Zellen am effizientesten erkennen, schneller wachsen und sich teilen als andere Zellen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein besseres Verständnis dieses Metaboliten und seiner Rolle bei der Immunantwort die Entwicklung von Immuntherapien verbessern und langanhaltende Reaktionen gegen verschiedene Krebsarten sowie Impfstrategien optimieren könnte. Die Studie wurde heute online in der Zeitschrift „Wissenschaftliche Immunologie“ veröffentlicht.

Antigene sind Fremdstoffe, die vom Immunsystem erkannt werden und eine Reaktion durch die Produktion von T- und B-Zellen auslösen. Diese Zellen verfügen über einzigartige Rezeptoren, die spezifische Antigene erkennen und entsprechend reagieren. Die Affinität, mit der eine T- oder B-Zelle ihr Antigen erkennt, spielt eine entscheidende Rolle bei der Immunantwort und beschreibt die Funktionsweise von Impfstoffen.

Die Forschenden identifizierten Nicotinamidadenindinukleotid (NAD) als einen wichtigen, affinitätsabhängigen Metaboliten, der die Neuprogrammierung von T-Zell-Rezeptoren in den frühen Stadien einer T-Zell-Aktivierung steuert. Durch Manipulation der NAD-Menge in Zellen könnte die Effizienz von T-Zell-gesteuerten Therapien oder Impfstoffen verbessert werden.

Die Ergebnisse dieser Studie weisen darauf hin, dass Metaboliten wie NAD die Verhaltensweisen einzelner Zellen beeinflussen und Einblicke in Krankheitsprozesse geben können. Diese Erkenntnisse könnten genutzt werden, um Impfstrategien sowie zellbasierte Therapien zur Behandlung von Krankheiten wie Krebs zu optimieren.

Die Studie wurde von verschiedenen Instituten und Stipendien unterstützt und in der Zeitschrift „Wissenschaftliche Immunologie“ veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie in der angegebenen Quelle.

Quelle:

Kinderkrankenhaus von Philadelphia

Zeitschriftenreferenz:

Turner, L., et al. (2024). Einzelzell-NAD(H)-Spiegel sagen die Dynamik der klonalen Lymphozytenexpansion voraus. Wissenschaftliche Immunologie. doi.org/10.1126/sciimmunol.adj7238.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.