Home Medizin CDC drängt auf Impfung und aktualisiert Reisehinweise angesichts der Zunahme von Masernfällen

CDC drängt auf Impfung und aktualisiert Reisehinweise angesichts der Zunahme von Masernfällen

von NFI Redaktion

Angesichts des Anstiegs der Masernfälle sowohl in den USA als auch weltweit haben die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) dringend dazu aufgerufen, die Impfraten bei kleinen Kindern, insbesondere bei Auslandsreisenden, zu erhöhen und gleichzeitig die Reisewarnungen zu aktualisieren.

Seit Beginn dieses Jahres wurden in den USA in 17 Gerichtsbarkeiten insgesamt 58 bestätigte Fälle von Masern gemeldet, darunter sieben Ausbrüche. Dies steht im Kontrast zu den 58 Fällen und vier Ausbrüchen im letzten Jahr auf nationaler Ebene.

Von den in diesem Jahr gemeldeten Fällen waren 93% mit internationalen Reisen verbunden. Die meisten Fälle betrafen Kinder unter 12 Jahren, die nicht gegen Masern geimpft waren, wie die CDC in einer Gesundheitswarnung mitteilte.

„Viele Länder, darunter beliebte Reiseziele wie Österreich, die Philippinen, Rumänien und das Vereinigte Königreich, kämpfen mit Masernausbrüchen. Um eine Infektion zu verhindern und das Risiko einer Weiterverbreitung in der Gemeinschaft zu minimieren, sollten alle US-Bürger, die ins Ausland reisen, sicherstellen, dass ihre Kinder den MMR-Impfschutz auf dem neuesten Stand haben. Gesundheitsdienstleister sollten sicherstellen, dass Kinder ihre Routineimpfungen, einschließlich MMR, erhalten“, erklärte die CDC.

Nach der überarbeiteten Richtlinie empfiehlt die CDC eine Dosis des MMR-Impfstoffs für Kinder im Alter von 6 bis 11 Monaten, die ins Ausland reisen. Kinder ab 12 Monaten sowie Erwachsene ohne Immunität sollten vor der Reise zwei Dosen des MMR-Impfstoffs im Abstand von mindestens 28 Tagen erhalten.

Kinder, die nicht ins Ausland reisen, sollten ihre erste MMR-Impfdosis zwischen 12 und 15 Monaten und die zweite Dosis zwischen 4 und 6 Jahren erhalten.

„Selbst wenn Sie nicht reisen, ist es wichtig sicherzustellen, dass Kinder alle empfohlenen MMR-Impfungen erhalten. Zwei Dosen des MMR-Impfstoffs bieten einen besseren Schutz (97 %) als eine Dosis (93 %) und sind sicherer als die Krankheit selbst“, betonte die Gesundheitswarnung.

Die aktualisierte Reiserichtlinie empfiehlt, sechs Wochen vor internationalen Reisen eine ärztliche Beratung zur vollständigen Impfung, anstatt der vorherigen einmonatigen Empfehlung, einzuholen.

Internationale Reisende, die nicht vollständig geimpft sind oder keine vorherige Masernerkrankung hatten, laufen Gefahr, sich anzustecken, daher wird empfohlen, mindestens zwei Wochen vor der Abreise eine vollständige Impfung einzuplanen.

„Selbst wenn Ihre Abreise weniger als zwei Wochen entfernt ist und Sie nicht gegen Masern geschützt sind, wird empfohlen, eine Dosis des MMR-Impfstoffs zu erhalten. Der MMR-Impfstoff schützt sowohl vor Masern als auch vor Mumps und Röteln. Jeder, der nicht gegen Masern immun ist, läuft bei internationalen Reisen Gefahr, sich anzustecken“, warnte das CDC in einer früheren Pressemitteilung.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.