Home Gesundheit Brustschmerzen und andere Anzeichen

Brustschmerzen und andere Anzeichen

von NFI Redaktion

Herzinfarkt-Symptome bei Frauen unterscheiden sich von denen bei Männern. Frauen erleiden nicht immer die gleichen klassischen Symptome wie Männer, wie beispielsweise drückende Brustschmerzen, die in den Arm ausstrahlen. Einige Frauen erleben eher vage oder sogar „stille“ Symptome, die leicht übersehen werden können. Hier sind sechs häufige Herzinfarktsymptome bei Frauen:

  1. Brustschmerzen oder Unwohlsein: Brustschmerzen sind das häufigste Symptom, können sich aber anders anfühlen als bei Männern. Der Schmerz kann überall in der Brust auftreten und sich wie ein Drücken oder Völlegefühl anfühlen.
  2. Schmerzen in Arm(en), Rücken, Nacken oder Kiefer: Diese Art von Schmerzen tritt bei Frauen häufiger auf und kann sich anders anfühlen als erwartet.
  3. Magenschmerzen: Manchmal werden Magenschmerzen, die auf einen Herzinfarkt hinweisen, mit Sodbrennen, Grippe oder Magengeschwüren verwechselt.
  4. Kurzatmigkeit, Brechreiz oder Benommenheit: Atembeschwerden ohne ersichtlichen Grund können auf einen Herzinfarkt hinweisen, insbesondere in Verbindung mit anderen Symptomen.
  5. Schwitzen: Nervöser, kalter Schweißausbruch tritt bei Frauen, die einen Herzinfarkt erleiden, häufig auf.
  6. Ermüdung: Ein extreme Müdigkeitsgefühl kann ein Anzeichen für einen Herzinfarkt sein.

Nicht jeder erlebt alle diese Symptome. Bei Beschwerden in der Brust, besonders in Verbindung mit anderen Symptomen, sollten Sie sofort 911 anrufen.

Wenn Sie Herzinfarktsymptome verspüren, sollten Sie sofort handeln:

  • Zögern Sie nicht, Hilfe zu holen: Frauen warten oft länger als Männer, bevor sie in die Notaufnahme gehen. Selbst wenn Sie denken, Ihre Symptome seien nicht so schlimm oder vorübergehend, ist es wichtig, schnell zu handeln.
  • Fahren Sie nicht selbst ins Krankenhaus: Rufen Sie einen Krankenwagen, um Verkehrsunfälle zu vermeiden.
  • Lassen Sie sich auch nicht von einem Freund oder Verwandten fahren: Dies könnte zu verzögerter medizinischer Versorgung führen.
  • Verwerfen Sie nicht, was Sie fühlen: Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie sich albern fühlen könnten, wenn Sie sich irren. Es ist wichtig, sofort ärztliche Hilfe aufzusuchen.

Es ist wichtig, die Symptome ernst zu nehmen und schnell ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, selbst wenn sich herausstellt, dass es kein Herzinfarkt ist.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.