Home Sport Brock Purdy fragte nach dem Vergleich mit dem JFK-Attentäter Lee Harvey Oswald

Brock Purdy fragte nach dem Vergleich mit dem JFK-Attentäter Lee Harvey Oswald

von NFI Redaktion

Brock Purdy

Brock Purdy
Foto: AP


Es gibt Sportler mit prominenten Doppelgängern. Der QB der Detroit Lions, Jared Goff, hat Ähnlichkeit mit dem Schauspieler Ryan Gossling. Ehemaliger Signalrufer, der den Super Bowl gewann Nick Foles sieht irgendwie so aus Napoleonisches Dynamit Star Jon Heder.

Aber wenn es darum geht Brock PurdyEinige Leute in den sozialen Medien vergleichen ihn optisch mit Lee Harvey Oswald, der den ehemaligen Präsidenten John F. Kennedy ermordet hat.

Und während der Medienverfügbarkeit vor dem Super Bowl LVIII fragte ein Reporter den QB der San Francisco 49ers nach seinem angeblichen Doppelgänger.

„Haben Sie das schon einmal gehört?“ fragte der Reporter.

„Ich habe es nicht zum ersten Mal gehört“, antwortete Purdy.

Als er nach seinen Gedanken gefragt wurde, hielt er inne und antwortete: „Ja, ich weiß es nicht.“

Falls Sie Ihren Geschichtsunterricht verschlafen haben: Oswald erschoss JFK am 22. November 1963 in Dallas, und das Attentat brachte Verschwörungstheorien und Filme hervor.

Der Vergleich wurde erstmals auf X/Twitter von einem Benutzer namens Josh Chavis durchgeführt.

„Heilige Scheiße. „Ich versuche seit zwei Jahren herauszufinden, wer Brock Purdy aussieht, und es ist Lee Harvey Oswald“, twitterte Chavin.

Purdy ist in seinem zweiten Jahr bei den San Francisco 49ers. Er war bekanntermaßen der letzte Spieler, der im NFL Draft 2022 ausgewählt wurde – Mr. Irrevelant.

In dieser Saison führte Purdy die Niners zu einem 12:5-Rekord. Er warf 4.280 Yards – ein neuer Franchise-Rekord – 31 TDs und 11 INTs, während er die Liga im QBR anführt (72,7). Purdy ist MVP-Finalist.

San Francisco wäre fast mit in diese Saison gegangen Tom Brady an der Spitze, wenn es den siebenmaligen Super-Bowl-Sieger davon überzeugen könnte, seinen Ruhestand wieder aufzugeben.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.