Home Sport Bill Belichick hat wahrscheinlich sein Traineramt in der NFL abgeschlossen

Bill Belichick hat wahrscheinlich sein Traineramt in der NFL abgeschlossen

von NFI Redaktion

In der Fußballwelt wird der Ausdruck „Ende einer Ära“ in letzter Zeit häufig benutzt. Nick Saban ist in den Ruhestand gegangen, Bill Belichick wurde aus Neuengland entlassen und Pete Carroll hat nun die Rolle eines Beraters in Seattle. Viele Anhänger fühlen, dass wir das Ende einer Ära erleben. Ursprünglich wurde erwartet, dass Belichick in der nächsten Saison irgendwo in der NFL an der Seitenlinie stehen würde. Allerdings deutet seine Umgehung in diesem Zyklus darauf hin, dass wir wahrscheinlich den letzten Teil von „The Hoodie“ in der National Football League gesehen haben.

Mit fast 72 Jahren (wird im April 72 Jahre alt) bedeutet eine Pause in diesem Jahr, dass Belichick 73 Jahre alt sein würde, bevor er im Herbst 2025 wieder auf die Seitenlinie gehen würde. Viele glauben, dass die Liga ihn schon vor Jahren überholt hat und The Hoodie den Wechsel nicht geschafft hat. Patriots-Fans haben in den letzten 24 Jahren alles und jeden Moment mit Belichick zu schätzen gewusst. Dennoch haben die meisten das Gefühl, dass mit dem Weggang von Tom Brady alles vorbei ist.

In den letzten Jahren hatte man das Gefühl, dass die Mystik, die Belichick und „The Patriot Way“ über zwei Jahrzehnte lang umgab, in Neuengland so gut wie verschwunden war. Der vermeintliche Mangel an Aufmerksamkeit, den er dabei erhielt im Coaching-Zyklus, zeigt, dass die Liga offiziell weitergezogen ist.

Natürlich braucht es nur ein Team, aber da Belichick die volle Kontrolle haben will, wie er es in New England hatte, scheint die Rückkehr von Belichick im Jahr 1925 weit hergeholt. Wenn er bereit ist, etwas zurückzutreten und einfach nur zu trainieren, werden wahrscheinlich mehr Franchise-Unternehmen daran interessiert sein. Doch die Ära von The Hoodie ist vorbei. Das können wir jetzt als Schluss bezeichnen.

Es gibt nur wenige Teams, die es überhaupt in Betracht ziehen könnten, Belichick in einem Jahr zu holen. Er führte im Januar ein Interview mit den Atlanta Falcons, doch dann klappte es plötzlich nicht mehr. Nach den letzten Jahren, in denen das Patriots-Imperium unter Belichick zusammengebrochen ist, gibt es vielleicht kein einziges Team, das bereit ist, ihm die Schlüssel und die volle Kontrolle zu übergeben.

Macht und Kontrolle

Falcons-Besitzer Arthur Blank entschied sich für einen viel jüngeren und bei weitem nicht so versierten Trainer anstelle von Belichick. Der Besitzer der Dallas Cowboys, Jerry Jones, entschied sich dafür, bei Mike McCarthy zu bleiben, trotz Namen wie Belichick und Jim Harbaugh auf dem freien Markt.

Da nun alle offenen Stellen als NFL-Cheftrainer besetzt sind, bleibt Belichick außen vor und schaut nach innen, was vor nicht allzu langer Zeit unvorstellbar klang. Viele Leute haben das Gefühl, dass er zurückkommen wird, aber es ist unwahrscheinlich, dass er nicht mit einer konkurrierenden Mannschaft spielen wird, die innerhalb von zwei bis drei Jahren siegesbereit ist.

Im Moment ist es schwierig, viele Stellen zu finden, an denen Belichick nach einem Jahr Pause im Alter von 72 Jahren realistisch einsteigen kann. Es wird nicht billig sein, Belichick einzustellen, und er hat sich das Recht verdient, von jeder Organisation zu verlangen, was er will. Das bedeutet nicht, dass sie seine Bedingungen akzeptieren müssen, was eindeutlich der Fall ist, da Atlanta nach mehreren Treffen Nein gesagt hat. Es sieht auch nicht so aus, als wäre Belichick bereit, die Kontrolle und Macht, die er so lange bei den Patriots hatte, aufzugeben. Damit ist das letzte Kapitel der Karriere des GOAT geschrieben.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.