Home Medizin Anstieg der Krätzefälle in Großbritannien aufgrund akuten Behandlungsmangels; Kennen Sie Anzeichen und Schritte zur Vorbeugung von Infektionen

Anstieg der Krätzefälle in Großbritannien aufgrund akuten Behandlungsmangels; Kennen Sie Anzeichen und Schritte zur Vorbeugung von Infektionen

von NFI Redaktion

In Großbritannien haben Gesundheitsbehörden vor einer drohenden Gesundheitskrise gewarnt, da das Land mit einem plötzlichen Anstieg der Krätzefälle konfrontiert ist, aufgrund eines akuten Mangels an Behandlungsmöglichkeiten.

Krätze ist eine hoch ansteckende Hauterkrankung, die durch den Befall menschlicher Krätzemilben verursacht wird. Diese Milben graben sich in die obere Hautschicht ein, wo sie leben und ihre Eier ablegen. Die Erkrankung breitet sich typischerweise durch direkten Hautkontakt aus.

Berichten zufolge ist der Ausbruch von Krätze im Norden Englands besonders stark, wo sich die Infektionsraten im Vergleich zum saisonalen Durchschnitt verdoppelt haben.

Zwei Behandlungsmöglichkeiten für Krätze im Land – Permethrin und Malathion – sind aufgrund von Lieferkettenproblemen, dem Krieg in der Ukraine und steigenden Rohstoffkosten Mangelware. Das Fehlen von wirksamen Behandlungsmedikamenten könnte zu einer Krise der öffentlichen Gesundheit führen, warnen Beamte.

„Dem Mangel an Krätzebehandlungen bedarf dringend mehr Aufmerksamkeit. Die Berechnung der öffentlichen Gesundheit ist nicht besonders komplex – Krätze verbreitet sich leicht, und wenn Menschen nicht behandelt werden, wird sie sich weiter ausbreiten. Leider zeigen sich die Folgen von Behandlungsengpässen“, sagte Mabs Chowdhury, der Präsident der British Association of Dermatologists, gegenüber The Guardian.

Die Beamten sind besorgt, da sich die Krätze in Gemeinschaftsunterkünften, einschließlich Pflegeheimen, ausgebreitet hat.

„Das macht die Behandlung viel schwieriger. Wenn auch nur eine Person nicht vollständig behandelt wird, kann sich jeder erneut anstecken“, fügte Chowdhury hinzu.

Anzeichen von Krätze

Es kann 4–8 Wochen dauern, bis sich die Symptome einer Krätze entwickeln. Allerdings kann die infizierte Person die Krankheit auch während dieser Zeit übertragen. In einigen Fällen können die Anzeichen innerhalb von vier Tagen auftreten.

Das häufigste Anzeichen ist starker Juckreiz, besonders nachts. Viele Menschen entwickeln einen Ausschlag oder schuppige Stellen auf der Haut, die wie ein Ekzem aussehen. Aus den Ausschlägen können sich wunde Stellen entwickeln. Auf der Hautoberfläche, insbesondere zwischen den Fingern, Hautfalten am Handgelenk, Ellenbogen, Knie sowie am Penis, der Brust oder den Schulterblättern können Furchen entstehen.

Menschen mit einer schweren Form der Krätze – norwegischer Krätze oder Krustenkrätze – können dicke Krusten auf der Hautoberfläche entwickeln, die eine große Anzahl von Krätzemilben und Eiern enthalten.

Verhütung

Krätze verbreitet sich durch längeren Hautkontakt mit einer infizierten Person. Krustenkrätze kann sich jedoch auch durch kurzen Hautkontakt oder durch den Kontakt mit kontaminierten Gegenständen wie Bettzeug, Kleidung oder Möbeln ausbreiten. Das Vermeiden von Hautkontakt und das Teilen kontaminierter Gegenstände kann dies verhindern.

Die infizierte Person und die potenziell exponierten Personen sollten sich gleichzeitig behandeln lassen, um eine mögliche erneute Exposition und erneute Infektion zu verhindern. Gegenstände wie Bettwäsche und Kleidung, die von befallenen Personen bis zu drei Tage vor der Behandlung verwendet wurden, sollten entweder chemisch gereinigt oder mit heißem Wasser gewaschen werden. Gegenstände, die nicht chemisch gereinigt oder gewaschen werden können, können desinfiziert werden, indem man sie eine Woche lang in einem verschlossenen Plastikbeutel aufbewahrt. Krätzemilben überleben nicht länger als zwei bis drei Tage außerhalb der menschlichen Haut.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.