Alexander Schüller

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Schüller
Alexander Schüller (2020)
Voller Name Alexander Schüller
Nation Deutschland Deutschland
Geburtstag 13. Mai 1997 (25 Jahre)
Geburtsort LeipzigDeutschland Deutschland
Größe 193 cm
Gewicht 105 kg
Beruf Bundespolizist
Karriere
Position Anschieber
Verein SV Halle
Trainer Gerd Leopold
Nationalkader seit 2016
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
WM-Medaillen 3 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
EM-Medaillen 1 × Goldmedaille 2 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
JWM-Medaillen 2 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
 Olympische Winterspiele
Gold Peking 2022 Vierer
IBSF Bob-Weltmeisterschaften
Gold Altenberg 2020 Vierer
Gold Altenberg 2021 Zweier
Gold Altenberg 2021 Vierer
IBSF Bob-Europameisterschaften
Bronze Königssee 2019 Vierer
Silber Winterberg 2020 Vierer
Gold Winterberg 2021 Vierer
Silber St. Moritz 2022 Vierer
IBSF Bob-Junioren-WM
Gold St. Moritz 2018 Zweier
Gold Winterberg 2017 Zweier
Platzierungen im Bob-Weltcup
 Debüt im Weltcup 8. Dezember 2018 in Sigulda
 Weltcupsiege 20
letzte Änderung: 10. Februar 2022

Alexander Schüller (* 13. Mai 1997 in Leipzig) ist ein deutscher Bobfahrer.[1]

Karriere

Schüllers erster großer Erfolg war die Goldmedaille im Vierbob bei der Weltmeisterschaft 2020 in Altenberg.[2] Bei der Weltmeisterschaft 2021, die Corona-bedingt ebenfalls in Altenberg abgehalten wurde, gewann er als Anschieber von Francesco Friedrich die Titel im Zweier- und Viererbob.

Am 24. Februar 2022 wurde Schüller gemeinsam mit seinem Teamkollegen Torsten Margis feierlich in seiner Wahlheimat Halle (Saale) empfangen. Beide durften sich auf Einladung des Bürgermeisters Egbert Geier ins Goldene Buch der Stadt eintragen.[3]

Auszeichnungen

Weblinks

Commons: Alexander Schüller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise