Alexander Rüeck

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexander Rüeck (* 5. August 1984) ist ein ehemaliger deutscher Basketballspieler.

Werdegang

Rüeck begann beim TSV Crailsheim mit dem Basketballsport,[1] schaffte den Sprung von der Jugend in die Crailsheimer Herrenmannschaft, mit der er in der 2. Basketball-Bundesliga spielte.[2]

Der 1,86 Meter große, als Guard eingesetzte Rüeck wechselte zum Regionalligisten KGJ Schwenningen[3] und wechselte 2006 mit seinem Gang zu Union Shops Rastatt in die 2. Bundesliga zurück.[4] Ab 2007 trat Rüeck mit der BG Karlsruhe in der 2. Bundesliga ProA an. Er blieb bis 2013 Teil der Mannschaft und spielte anschließend bis 2018 für den KIT SC Karlsruhe, von 2013 bis 2017 in der 1. Regionalliga, 2017/18 in der 2. Bundesliga ProB.[5]

Einzelnachweise

  1. Fragen an... den ehemaligen Basketballprofi Alexander Rüeck. Abgerufen am 18. März 2022.
  2. 2. Bundesliga Süd, TSV Crailsheim. In: Basketball Bundesliga GmbH (Hrsg.): Sonderheft Saison 2003/2004. DSV Deutscher Sportverlag GmbH, Köln 2003, S. 111.
  3. Beste Werfer (Saison: 2005/2006) - RL-Herren-Südwest-Süd (Senioren). In: basketball-bund.net. Abgerufen am 18. März 2022.
  4. Saison 2006-2007. In: USC Heidelberg. Abgerufen am 18. März 2022.
  5. Alexander Rueck. In: eurobasket.com. Abgerufen am 18. März 2022.