Alexander Prinz

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Prinz
[[Datei:Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)|rand|center|220px|alternativtext=|Alexander Prinz (2015)]]

Alexander Prinz (2015)

Allgemeine Informationen
Sprache Deutsch
Genre Politik, Gesellschaft, Musik, Unterhaltung
Netzwerk Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
YouTube
Kanäle Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) Der Dunkle Parabelritter
Prinz
Eisberg
Gründung Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) (Der Dunkle Parabelritter)
17.09.2014 (Prinz)
01.06.2022 (Eisberg)
Auflösung Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Abonnenten über Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) (Der Dunkle Parabelritter)
über 82000 (Prinz)
über 40500 (Eisberg)
Aufrufe über Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) (Der Dunkle Parabelritter)
über 4.647.000 (Prinz)
über 35.000 (Eisberg)
Videos über Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) (Der Dunkle Parabelritter)
über 108 (Prinz)
über 2 (Eisberg)
Twitch
Kanal derdunkleparabelritter
Follower über Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
(Stand Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))

Alexander Prinz (* 20. September 1994 in Halle/Saale) ist ein deutscher Webvideoproduzent, Autor und Unternehmer, der vor allem unter dem Pseudonym Der Dunkle Parabelritter bekannt ist.

Leben

Alexander Prinz wuchs in Halle an der Saale als Sohn eines Tischlers auf[1]. Er besuchte das Gymnasium Querfurt, an dem er 2013 das Abitur als Jahrgangsbester abschloss. Von 2013 bis Ende 2018 studierte er an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Deutsch und Geographie auf Lehramt Gymnasium.[2]

Youtube

Im Jahr 2012 gründete Prinz den YouTube-Kanal Der Dunkle Parabelritter, auf dem er in der Anfangsphase noch Kurzfilme und Comedy-Clips veröffentlichte. Der Name spielt auf ein Ereignis in seiner Schulzeit an, bei dem er in einer Freistunde beim Ritter-Spiel neben einem Zeigestock als Schwert eine Parabelschablone als Schild zweckentfremdete.[3]

Nach anfänglicher Beschäftigung mit dem Aufwachsen als Jugendlicher (Themen wie Liebe, Anerkennung, Engagement etc.) und damit verbundenen Erscheinungen als Mitglied einer musikalischen Randgruppe entwickelten sich die Inhalte seines Kanals hin zum Schwerpunkt Heavy Metal. Prinz veröffentlichte Album- und Band-Reviews sowie zahlreiche Reportagen über Musikfestivals. Eine große Reichweite erzielten dabei insbesondere seine journalistischen Beiträge vom größten Heavy-Metal-Festival der Welt sowie einem der größten Open-Airs Deutschlands, dem Wacken Open Air[4]. Zudem berichtete er auch vom Ragnarök-Festival, vom Full Metal Cruise, vom Summer Breeze und fand durch diese Tätigkeit auch in anderen Medien (wie der FAZ) Erwähnung als wichtige Person der Szene[5]. In Interviews sprach er mit Musik-Größen wie Eisbrecher[6], Bilnd Guardian[7], Santiano[8], Within Temptation[9], Doro[10], Hämatom[11] sowie mit dem Comedian Bülent Ceylan[12]. Für den Fernsehsender ZDF besuchte er 2020 die Gemeinde Wacken in Schleswig-Holstein und sprach mit den Bewohnern über das Nicht-Stattfinden des namensgebenden Open-Air-Festivals während der COVID-19-Pandemie[13].

Ende 2021 kündigte Alexander Prinz an, keine Videos mehr über Heavy Metal zu produzieren[14]. Mit Blick auf die Zunahme von Populismus und Desinformation während der COVID-19-Pandemie entschied er, sich fortan ausschließlich politischen und gesellschaftskritischen Themen zu widmen. Er nimmt Kontroversen zu Spitzenpolitikern und Persönlichkeiten der Zeitgeschichte sowie zahlreiche gesellschaftliche Missstände kritisch unter die Lupe. Seine Veröffentlichungen sind dabei das Ergebnis intensiver journalistischer Recherchen, die er in seinen Videos auf verständliche Weise zu umfangreichen Analysen zusammenführt. Genutzte Quellen führt er dabei in den Videobeschreibungen auf. Prinz selbst bezeichnete seine Arbeit in einem Interview mit dem Portal mittelhessen.de als politische Kommunikation[15] .

Der Wechsel von musikalischen Inhalten zu gesellschaftskritischen Analysen brachte eine Vervielfachung der Kanal-Aufrufzahlen mit sich. Bis November 2022 verzeichnete der Kanal Der Dunkle Parabelritter über 78 Mio. Aufrufe bei 413.000 Abonnenten und mehr als 890 aktiven Videos[16].

Einen zweiten Youtube-Kanal gründete Alexander Prinz im Jahr 2014, der zunächst um Mysterien, Sagen und Kuriositäten aus aller Welt kreiste. Seit 2022 präsentiert der Kanal namens Prinz ein Realtalk-Format unter der Überschrift Der Alltägliche Wahnsinn mit kulturellen und gesellschaftskritischen Inhalten[17].

Seit Juni 2022 gehört ein weiterer Youtube-Kanal mit dem Namen Eisberg zum Portfolio von Alexander Prinz. Die Zunahme von Verschwörungserzählungen im Zuge der COVID-19-Pandemie nahm er zum Anlass, auf diesem Kanal ein umfassendes Kompendium weltweiter Verschwörungsmythen zusammenzustellen.[18]

Buchveröffentlichung und Podcasts

Im März 2021 erschien sein erstes Buch Du kannst sie nicht alle töten. Überleben unter Idioten – ein Ratgeber im riva Verlag.[19] Dieses stieg auf Platz 2 der Spiegel-Verkaufscharts für Sachbücher ein[20] und hielt sich 7 Wochen in den Top 20 der gleichlautenden Bestsellerliste.[21]

Seit März 2020 produziert Prinz zusammen mit Maik Weichert, Gitarrist der Metalcore-Band Heaven Shall Burn, einen Podcast mit dem Titel Zart wie Kruppstahl.[22][23]

Mit dem Journalisten und Autor Thilo Mischke veröffentlichte er im Juli 2022 eine Podcast-Folge in der Reihe Alles muss raus[24] .

Unternehmertum

Im Mai 2016 startete Prinz mit einem Team aus Freunden, Bekannten und Freiwilligen das Silence Metal-Magazin, ein unkommerzielles Online-Musikmagazin,[25] dessen Chefredakteur er war und welches sich mit Metal, der Subkultur und auch angrenzenden Genres beschäftigt. Dort werden Interviews, Reviews und Kolumnen der Autoren veröffentlicht.[26]

2017 gründete er zusammen mit seinem Geschäftspartner Jörn Rohrberg das Unternehmen Von Tiling GmbH. Unter diesem Namen werden Fair-Trade-Textilien mit unterschiedlichen Motiven sowie Merchandising-Produkte für Bands des Metal- und Folk-Genres hergestellt und verkauft[27].

Gemeinsam mit dem Veranstalter des Ragnarök-Festivals, Ivo Raab, gründete Prinz im Dezember 2018 die Askania Event UG[28]. Als dessen Geschäftsführer richtete Prinz im Juni 2019 zum ersten Mal das Mittelalter-Event Sternenklang Festival auf der Niederburg in Kranichfeld (Thüringen) aus, auf dem unter anderem die Bands Corvus Corax, Haggard, Mr. Hurley & die Pulveraffen und Vogelfrey auftraten[29][30]. Das Festival sollte im Juni 2020 zum zweiten Mal an diesem Ort stattfinden, musste aber wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben werden. Auch im Jahr 2021 konnte das Festival wegen der COVID-19-Pandemie wieder nicht stattfinden, es fand deshalb am 18. und 19. Juni 2021 ein Online-Festival in der Moritzbastei in Leipzig statt. 2022 fand das Sternenklang-Festival unter anderem mit den Bands Faun, Feuerschwanz und Harpyie wieder auf der Niederburg in Kranichfeld statt.

Weitere Tätigkeiten

Seit 2017 ist Alexander Prinz deutschlandweit als Redner für die Themen Neue Medien, (Digitales) Marketing und Medienpädagogik aktiv. So war er unter anderem auf der Transforming Media 2017[31] in Nürnberg, den Medientagen in München[32] und der Fachtagung Medien SOS-Kinderdörfer.[33][34] Zudem tritt er als Gastredner auf Online-Kongressen wie dem Metalheart 2017 auf.[35] Im März 2021 sprach Prinz während der COVID-19-Pandemie zur Eröffnung der Chiemgauer Medienwochen in einem Vortrag über die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Bildungssystem und die Identitätsbildung bei Jugendlichen zwischen analoger und digitaler Wirklichkeit.

Prinz war im November 2018 Teil der Youtube-Initiative #NichtEgal mit der damaligen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey als Schirmherrin. In Workshops an 61 Schulen wurden für dieses Projekt Jugendliche für ein respektvolles Miteinander und Toleranz im Netz sensibilisiert.[36]

Seit Januar 2019 präsentiert der Rockradiosender Radio BOB! einen eigenen online-Stream mit dem Titel Der Dunkle Parabelritter mit Musikempfehlungen, Wissenswertem und Anekdoten von Alexander Prinz[37].

Im Juli 2020 sang Prinz den Song Wanderer für die deutsche Pagan-Metal-Band Varg ein,[38] der auf dem Album Zeichen erschien.[39]

Persönliches

Wie auch in seinen Videos vereinzelt thematisiert, hat Prinz Morbus Coats, eine seltene angeborene Augenkrankheit mit sichtbaren Erweiterungen und Veränderungen (Teleangiektasien) der Netzhautgefäße. Aus kosmetischen Gründen trägt er daher seit Ende 2012 ein Glasauge.

Einzelnachweise

  1. Alexander prinz: BIBIS VILLA Reaktion. In: Youtube.de, Zeitstempel: 02:42. 19. Mai 2020, abgerufen am 15. November 2022.
  2. Der Dunkle Parabelritter – Von Comedy über Heavy Metal zu Politik-Content. In: Quotenmeter.de. Quotenmeter GmbH, 5. Juni 2022, abgerufen am 15. November 2022.
  3. Harald Keller: "Der Dunkle Parabelritter": Frech und frei zum Erfolg. noz.de (Neue Osnabrücker Zeitung). 19. August 2016. Abgerufen am 30. August 2018.
  4. Der Dunkle Parabelritter: WACKEN 2016 - Liebe im Schlamm. 8. August 2016, abgerufen am 17. April 2017.
  5. Unter der Pommesgabel ist das Leben schön. Abgerufen am 17. April 2017.
  6. EISBRECHER: Sexexpress und GAY-Sir. SCHOCK-Interview. In: Youtube.de. 22. Januar 2015, abgerufen am 15. November 2022.
  7. LOGOKLAU, Drogen und Spiegel - Das große BLIND GUARDIAN Interview! In: Youtube.de. 12. Februar 2015, abgerufen am 15. November 2022.
  8. SANTIANO: Wacken vs. Musikantenstadl!? In: Youtube.de. 22. August 2015, abgerufen am 15. November 2022.
  9. GOTHIC-GANGSTER-REGGAE : Within Temptation Wacken 2015. In: Youtube.de. 9. November 2015, abgerufen am 15. November 2022.
  10. DORO-Interview Wacken 2014! – Metal für alle #9. In: Youtube.de. 1. Januar 2015, abgerufen am 15. November 2022.
  11. STRAFSCHNAPS mit HÄMATOM! - Interview zu "Wir Sind Gott"! In: Youtube.de. 3. März 2016, abgerufen am 15. November 2022.
  12. Alexander Prinz: Offizieller Youtube-Kanal "Der Dunkle Parabelritter". In: Youtube.de. Abgerufen am 15. November 2022.
  13. Unterwegs im Metal-Dorf - Ein Ortsbesuch in Wacken, ganz ohne Wacken. 24. Juli 2020, abgerufen am 15. November 2022.
  14. Der Dunkle Parabelritter: Ich hab mich entschieden... auf YouTube, 23. Dezember 2021.,
  15. Tommy Rhein: Mittelhessen.de: Die Macht der Klicks – sind Youtuber auch Journalisten? In: Mittelhessen.de. VRM GmbH & Co. KG, 11. Juni 2022, abgerufen am 15. November 2022.
  16. Kanalinfo - Der Dunkle Parabelritter. In: Youtube.de. Abgerufen am 15. November 2022.
  17. Prinz - Highlights & Realtalk. Youtube.de, abgerufen am 15. November 2022.
  18. Iceberg - Kompendium der Mythen. Youtube.de, abgerufen am 15. November 2022.
  19. Alexander Prinz: »Du kannst sie nicht alle töten« (Seite zum Buch auf Webpräsenz des Verlags). m-vg.de. Abgerufen am 26. Februar 2021.
  20. Lesering.de: SPIEGEL Bestseller Update: Richard David Precht auf Platz 2 - Aktuelles - Lesering.de. 4. April 2021, abgerufen am 19. April 2021.
  21. Re:publica – Alexander Prinz / Der Dunkle Parabelritter. republica GmbH, abgerufen am 15. November 2022.
  22. Bekanntgabe Start des Podcasts. https://twitter.com/Der_DPR/ (Twitter-Account von der "Dunkle Parabelritter"). 16. März 2020. Abgerufen am 21. März 2020: „Diese Frage konnte ich nie richtig beantworten. Deswegen gibt es jetzt: ZART WIE KRUPPSTAHL!“Vorlage:Cite web/temporär
  23. Aus der QUARANTÄNE!… 16. März 2020. Video auf YouTube-Kanal „Der Dunkle Parabelritter“ mit Ankündigung und Ausschnitt aus Podcast "Zart wie Kruppstahl". Abgerufen am 21. März 2020.
  24. Interview: Thilo und der dunkle Parabelritter. pqpp2 GmbH, 12. Juli 2022, abgerufen am 15. November 2022.
  25. München macht Metal: So war das Rockavaria 2016… In: kuehlesZeug.de. (kuehleszeug.de [abgerufen am 16. April 2017]).
  26. Luc Francois: SILENCE Magazin. legacy.de. Abgerufen am 5. September 2018.
  27. #metalstyle – Geheimtipps & aufstrebende Marken. In: Music, the Bizz & Rock'n'Roll. 9. April 2017, abgerufen am 16. April 2017.
  28. North Data: ASKANIA EVENT UG, NEMSDORF-GÖHRENDORF. North Data GmbH, 26. September 2019, abgerufen am 15. November 2022.
  29. Offizielle Homepage des Sternenklang-Festivals, abgerufen am 31. Januar 2019.
  30. Es beginnt … 10. Dezember 2018. Video auf YouTube-Kanal „Der Dunkle Parabelritter“ mit Ankündigung des Festivals. Abgerufen am 31. Januar 2019.
  31. Heavy Metal und Social Media? Das geht! – Transforming Media. Abgerufen am 18. April 2018 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  32. Streaming & Games: Hier spielt die Zukunft! Teil 2 – Medientage München. Abgerufen am 18. April 2018.
  33. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG: Im Netz sind nicht nur Idioten unterwegs. Abgerufen am 18. April 2018.
  34. Erkenntnisse des Fachtags Medien. Abgerufen am 18. April 2018.
  35. Alexander Prinz – METALheart Online-Kongress 2017. Abgerufen am 18. April 2018.
  36. Schülerinnen und Schüler verleihen der Initiative #NichtEgal eine glatte Eins. Google Ireland Limited, 30. April 2019, abgerufen am 15. November 2022.
  37. Radio BOB! – STREAM: Der Dunkle Parabelritter. RADIO BOB GmbH & Co. KG, abgerufen am 15. November 2022.
  38. Mein erster Song! + Varg Zeichen Making Of - Der Dunkle Parabelritter vom 16. Juli 2020
  39. Varg - Zeichen | Time For Metal - Das Metal Magazin vom 5. September 2020