Alexander Iwanowitsch Poleschajew

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A. I. Poleschajew

Alexander Iwanowitsch Poleschajew ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value), wiss. Transliteration: Aleksandr Ivanovič Poležaev; * 30. Augustjul. / 11. September 1804greg. (nach anderen Quellen 1805) in Pokryschkino (Gouvernement Pensa), heute Mordwinien; † 16. Januarjul. / 28. Januar 1838greg. in Moskau) war ein russischer Dichter. Wegen seines satirischen Gedichts Saschka wurde er von Zar Nikolaus I. persönlich zur Läuterung in den Militärdienst geschickt. Eine Ausgabe seiner Gedichte erschien 1832 im Druck.

Werke

  • An den Fusel
  • Erpeli
  • Saschka
  • Vorahnung

Literatur

  • Alexander Herzen: Mein Leben: Memoiren und Reflexionen. Bd. 1 (von 3). Aufbau, Berlin 1962 (Aus dem Russischen übersetzt von Hertha v. Schulz).

Weblinks

Commons: Aleksandr Polezhajev – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien