Alexander Groiß

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Groiß
Groiß im VfB-Trikot (2016)
Personalia
Geburtstag 1. Juli 1998
Geburtsort AalenDeutschland
Größe 190 cm Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
bis 2012 FC Schechingen
2012–2017 VfB Stuttgart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2018 VfB Stuttgart II 36 (0)
2018–2021 Karlsruher SC 39 (0)
2021–2022 1. FC Saarbrücken 23 (0)
2022– SpVgg Bayreuth 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2013 Deutschland U-15 2 (0)
2015– Deutschland U-18 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 6. Dezember 2021

Alexander Groiß (* 1. Juli 1998 in Aalen) ist ein deutscher Fußballspieler, der momentan bei der SpVgg Bayreuth unter Vertrag steht. Groiß spielte in der Jugend zunächst für den FC Schechingen. 2012 wechselte er zum VfB Stuttgart.

Mit der zweiten Mannschaft des VfB gab Groiß am 7. Mai 2016 am 37. Spieltag der Saison 2015/16 in der 3. Profi-Liga gegen den 1. FC Magdeburg sein Profidebüt.

Am 21. August 2018 wechselte Groiß zum Karlsruher SC. Dabei sicherte sich der VfB Stuttgart eine Rückkaufoption und eine Weiterverkaufsbeteiligung.[1] Sein erstes Spiel für Karlsruhe absolvierte er beim 0:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern am 25. August 2018 (5. Spieltag), als er in der fünften Minute der Nachspielzeit für Marvin Wanitzek eingewechselt wurde.[2] Am 10. Oktober 2018 erzielte er per Distanzschuss beim 2:0-Sieg im Viertelfinale des BFV-Pokals gegen den FC-Astoria Walldorf seinen ersten Treffer in einem Pflichtspiel für den KSC.[3] In der 3. Liga absolvierte Groiß 17 Spiele für Karlsruhe und stieg am Ende der Saison mit dem Verein in die Zweite Bundesliga auf.

Zur Saison 2021/22 wechselte Groiß zurück in die 3. Liga zum 1. FC Saarbrücken, für den er in einem Jahr 23 Pflichtspiele bestritt.[4] Da er sich allerdings mehr Einsatzzeit wünschte, schloss sich Grois im Juli 2022 dem Ligakonkurrenten SpVgg Bayreuth an.[5]

Weblinks

  • Alexander Groiß in der Datenbank von weltfussball.de[[Kategorie:NFI:Wikidata P2020 verschieden (Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))]]
  • Alexander Groiß in der Datenbank von transfermarkt.de[[Kategorie:NFI:Wikidata P2446 verschieden (Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))]]

Einzelnachweise

  1. Michael Reschke im Interview VfB Stuttgart 24. August 2018
  2. Keine Tore im Südwestderby, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 28. August 2018.
  3. 2:0-Erfolg gegen Walldorf: KSC steht im Halbfinale des bfv-Rothaus-Pokals auf ksc.de, abgerufen am 11. Oktober 2018.
  4. "Ein klarer Schritt nach vorn": Groiß hofft in Saarbrücken auf Einsatzzeit. In: kicker.de. 7. Juni 2021, abgerufen am 7. Juni 2021.
  5. "Aufsteiger Bayreuth schnappt sich Groiss". In: kicker.de. 15. Juli 2022, abgerufen am 16. Juli 2022.