Alexander Gordon, 7. Marquess of Aberdeen and Temair

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen des Marquess of Aberdeen and Temair

Alexander George Gordon, 7. Marquess of Aberdeen and Temair (* 31. März 1955; † 12. März 2020 in Methlick, Aberdeenshire), war ein britischer Adliger.

Leben

Er war der einzige Sohn von Alastair Gordon, 6. Marquess of Aberdeen and Temair, und Anne Barry. Als Heir apparent seines Vaters führte er von 1984 bis 2002 den Höflichkeitstitel Earl of Haddo. Beim Tod seines Vaters erbte er 2002 dessen Adelstitel als 7. Marquess of Aberdeen and Temair.

Er besuchte die Harrow School in London. Ab 1998 hatte er das öffentliche Amt des Deputy Lieutenant von Aberdeenshire inne.

Aus seiner 1981 mit Joanna Clodagh Houldsworth geschlossenen Ehe gingen zwei Söhne und zwei Töchter hervor:

Als er am 12. März 2020 in seinem Anwesen House of Formatine in Methlick bei Ellon in Aberdeenshire starb[1], erbte sein ältester Sohn George seine Adelstitel.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Todesanzeige bei telegraph.co.uk
VorgängerAmtNachfolger
Alastair GordonMarquess of Aberdeen and Temair
2002–2020
George Gordon