Alexander Gleichmann von Oven

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Gleichmann
Voller Name Alexander Gleichmann von Oven
Nation Deutsches Reich Deutsches Reich
Geburtstag 15. April 1879
Geburtsort HamburgDeutsches Reich Deutsches Reich
Sterbedatum 3. September 1969
Sterbeort HamburgDeutschland Bundesrepublik BR Deutschland
Karriere
Disziplin Achter
Verein Germania Ruder-Club
 

Alexander Gleichmann von Oven (* 15. April 1879 in Hamburg; † 3. September 1969) war ein deutscher Ruderer.

Biografie

Bei den Olympischen Spielen 1900 wurden auf der Seine in Paris erstmals Olympische Wettkämpfe im Rudern ausgetragen. Der Germania Ruder-Club aus Hamburg entsandte einen Achter, die Crew bestand aus: Gustav Goßler, Oskar Goßler, Ernst Jencquel, Edgar Katzenstein, Walther Katzenstein, Theodor Laurezzari, Waldemar Tietgens und Arthur Warncke, sowie Alexander Gleichmann von Oven als Steuermann. Die Crew erreichte das Finale, für diesen Lauf wurde der Steuermann Gleichmann von Oven durch einen jüngeren und 45 Pfund leichteren Unbekannten ausgetauscht. Der deutsche Achter beendete das Rennen als Letzter und belegte somit den vierten Rang.

Gleichmann von Oven war Inhaber des Import- und Exportunternehmens Gleichmann & Co. sowie des Merkur-Verlags.

Weblinks