Alexander Budde

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexander Budde (* 1971 in Kerpen) ist ein deutscher Hörfunkjournalist und Landeskorrespondent für das Deutschlandradio in Niedersachsen aus Hannover. Seine Themenschwerpunkte sind politische Analysen, Features und Reportagen.

Leben

Seine ersten journalistischen Versuche machte er als Herausgeber der „Rotter Allgemeinen“, die nur eine Auflage von 15 Exemplaren hatte. Journalismus lernte er als freier Mitarbeiter der DPA in Berlin. Anfang der 2000er Jahre wurde er Redakteur beim Schwedischen Rundfunk und freier Hörfunkautor der ARD für die skandinavischen und baltischen Länder und zunehmend für den DLF aus den Ostseeanrainern. 2013 kam er als Landeskorrespondent nach Hannover.[1]

Er ist Autor und Mitwirkender von 19 Ausgaben der täglichen Sendung Hintergrund im DLF.

Werke

  • mit Agnes Bührig: Schweden – Eine Nachbarschaftskunde, Ch. Links Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-86284-152-3
  • mit Gunnar Hermann: Der gute Tipp von Merian, Travel-House-Media, München 2009, ISBN 9783834202925
  • mit Agnes Bührig: Schweden – Eine Nachbarschaftskunde, Bundeszentrale für Politische Bildung, Schriftenreihe 708, Bonn 2008, ISBN 978-3-89331-872-8
  • mit Agnes Bührig: Schweden – Eine Nachbarschaftskunde, Ch. Links Verlag, Berlin 2007, ISBN 9783861534297

Einzelnachweise

  1. Landeskorrespondenten. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 20. August 2018; abgerufen am 12. September 2018 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).