Alex Nedeljkovic

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Alex Nedeljkovic
Geburtsdatum 7. Januar 1996
Geburtsort Parma, Ohio, USA
Größe 183 cm
Gewicht 90 kg
Position Torwart
Fanghand Links
Draft
NHL Entry Draft 2014, 2. Runde, 37. Position
Carolina Hurricanes
Karrierestationen
2012–2015 Plymouth Whalers
2015 Flint Firebirds
2015–2016 Niagara IceDogs
2016–2020 Charlotte Checkers
2016–2021 Carolina Hurricanes
seit 2021 Detroit Red Wings

Alexander „Alex“ Nedeljkovic (* 7. Januar 1996 in Parma, Ohio) ist ein US-amerikanischer Eishockeytorwart, der seit Juli 2021 bei den Detroit Red Wings in der National Hockey League unter Vertrag steht. Zuvor verbrachte er über sechs Jahre in der Organisation der Carolina Hurricanes.

Karriere

Jugend

Nedeljkovic bei CHL Top Prospects Game (2014)

Alex Nedeljkovic wurde in Parma geboren und spielte in seiner Jugend unter anderem für die Cleveland Barons im nahegelegenen Cleveland sowie in der Saison 2011/12 für den Belle Tire Hockey Club aus Detroit, Michigan. Die Spielzeit 2012/13 begann der Torhüter bei den ebenfalls in Michigan beheimateten Metro Jets, bevor er zu den Plymouth Whalers wechselte, die ihn 2012 in der Priority Selection der Ontario Hockey League (OHL) an 123. Position ausgewählt hatten. Bei den Whalers absolvierte der US-Amerikaner in seiner ersten OHL-Saison 26 Spiele, wobei er die F. W. „Dinty“ Moore Trophy gewann, die den Rookie-Torhüter mit dem geringsten Gegentorschnitt auszeichnet, und darüber hinaus ins OHL First All-Rookie Team gewählt wurde. Im Sommer 2013 vertrat er sein Heimatland erstmals auf internationalem Niveau, als er mit der U18 beim Ivan Hlinka Memorial Tournament 2013 die Silbermedaille gewann. In der folgenden Spielzeit stieg Nedeljkovic zum Stammtorhüter der Whalers auf und steigerte dabei seine Fangquote auf 92,5 %. In Folge dessen wurde er als OHL Goaltender of the Year ausgezeichnet und ins OHL First All-Star Team gewählt. Zudem absolvierte der US-Amerikaner neun Spiele mit dem USA Hockey National Team Development Program, der zentralen Talenteschmiede des US-amerikanischen Eishockeyverbands USA Hockey. Anschließend errang er mit der U18 des Team USA bei der U18-Weltmeisterschaft 2014 die Goldmedaille, wobei er alle Torhüter des Turniers mit einem Gegentorschnitt von 1,84 anführte. Nachdem er während der Saison bereits beim CHL Top Prospects Game vertreten gewesen war, wurde Nedeljkovic im NHL Entry Draft 2014 an 37. Position von den Carolina Hurricanes ausgewählt.

Nach der Saison 2014/15, während der er die U20-Nationalmannschaft der USA bei der U20-Weltmeisterschaft 2015 vertreten hatte und dort ohne Einsatz geblieben war, wählte man Nedeljkovic ins OHL Third All-Star Team. Anschließend statteten ihn die Carolina Hurricanes im März 2015 mit einem Einstiegsvertrag aus[1] und schickten ihn anschließend zu ihrem ECHL-Farmteam, den Florida Everblades. Dort gab der Torwart in der Folge sein Profi-Debüt und kam bis zum Saisonende auf drei Einsätze. Während der Vorbereitung auf die Spielzeit 2015/16 konnte sich Nedeljkovic vorerst nicht empfehlen, sodass ihn die Hurricanes für ein weiteres Jahr in die OHL schickten, wo er fortan für die Flint Firebirds auflief, die aus den Plymouth Whalers hervorgegangen waren. Nach einem halben Jahr in Flint gaben ihn die Firebirds allerdings im Dezember 2015 samt Josh Wesley an die Niagara IceDogs ab, die im Gegenzug Brent Moran sowie fünf Draft-Wahlrechte nach Flint sandten.[2] Nachdem Nedeljkovic mit der U20 des Team USA bei der U20-Weltmeisterschaft 2016 die Bronzemedaille gewonnen hatte, beendete er die Saison in Niagara mit dem Erreichen des Playoff-Finals um den J. Ross Robertson Cup, wo die IceDogs jedoch den London Knights unterlagen. Ferner wurde der Torwart erneut ins OHL Third All-Star Team berufen.

Carolina Hurricanes

Nedeljkovic im Trikot der Charlotte Checkers

Mit Beginn der Saison 2016/17 wechselte Nedeljkovic in die Organisation der Carolina Hurricanes und kommt dort fortan hauptsächlich bei den Charlotte Checkers in der American Hockey League (AHL) zum Einsatz. Im Dezember 2016 wurde er kurzzeitig für drei Einsätze zu den Florida Everblades zurückgeschickt, wobei er zum zwölften Torwart der Liga-Historie wurde, dem in der ECHL ein Tor gelang.[3] Nur wenige Wochen später wurde der US-Amerikaner erstmals ins Aufgebot der Hurricanes berufen, wo er den Platz als Ersatz hinter Cam Ward einnahm und dabei den verletzten Eddie Läck vertrat. Am 17. Januar 2017 kam er dann zu seinem Debüt in der National Hockey League (NHL), als er im Spiel gegen die Columbus Blue Jackets Cam Ward ersetzte und das Spiel ohne Gegentor beendete. Anschließend kehrte er nach Charlotte zurück und erzielte auch dort im März 2018 ein Tor, beim 7:3-Erfolg der Checkers gegen das Hartford Wolf Pack.[4]

Am Ende der Saison 2018/19 führte Nedeljkovic die gesamte AHL mit 34 Siegen sowie einem Gegentorschnitt von 2,26 an, sodass er mit dem Aldege „Baz“ Bastien Memorial Award als bester Torwart der Liga ausgezeichnet sowie ins AHL First All-Star Team gewählt wurde. In den Playoffs gewann er mit den Checkers den Calder Cup.

Mit Beginn der Saison 2020/21 etablierte sich Nedeljkovic erstmals im NHL-Aufgebot der Hurricanes und wurde im März 2021 als NHL-Rookie des Monats geehrt. Er beendete die Spielzeit mit einem Gegentorschnitt von 1,90 sowie einer Fangquote von 93,2 %, womit er die Bestenliste der NHL-Torhüter jeweils anführte. Anschließend wurde er gemeinsam mit Kirill Kaprisow und Jason Robertson für die Calder Memorial Trophy nominiert, die in der Folge Kaprisow gewann. Der Torhüter wurde allerdings im NHL All-Rookie Team berücksichtigt.

Detroit Red Wings

Im Sommer 2021 gelang es den Hurricanes und Nedeljkovic nicht, sich auf einen neuen Vertrag zu einigen. Daher transferierte man ihn zu den Detroit Red Wings, die im Gegenzug Jonathan Bernier sowie ein Drittrunden-Wahlrecht im anstehenden NHL Entry Draft 2021 abgaben. In Detroit wiederum unterzeichnete der US-Amerikaner einen neuen Zweijahresvertrag mit einem Gesamtvolumen von sechs Millionen US-Dollar.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

Stand: Ende der Saison 2021/22

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp S N OT Min. GT SO GTS Sv% Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2012/13 Plymouth Whalers OHL 26 19 2 2 1371 52 2 2,28 92,3 15 9 5 864 39 1 2,71 90,8
2013/14 Plymouth Whalers OHL 61 26 27 7 3436 165 1 2,88 92,5 5 1 4 272 20 0 4,41 90,5
2014/15 Plymouth Whalers OHL 55 20 28 7 3206 167 5 3,13 91,6
2014/15 Florida Everblades ECHL 3 2 1 0 178 10 0 3,38 84,1
2015/16 Flint Firebirds OHL 19 9 7 2 1122 60 1 3,21 90,7
2015/16 Niagara IceDogs OHL 30 15 13 2 1766 80 1 2,72 90,7 17 12 5 1026 48 0 2,81 90,3
2016/17 Florida Everblades ECHL 12 6 4 0 565 28 1 2,97 90,3 7 1 5 406 13 0 1,92 93,0
2016/17 Charlotte Checkers AHL 25 8 14 1 1287 73 1 3,40 88,1
2016/17 Carolina Hurricanes NHL 1 0 0 0 30 0 0 0,00 100,0
2017/18 Charlotte Checkers AHL 49 31 12 5 2726 116 5 2,55 90,3 8 4 4 541 19 1 2,11 91,9
2018/19 Charlotte Checkers AHL 51 34 9 5 2917 110 4 2,26 91,6 15 10 4 897 35 1 2,34 91,6
2018/19 Carolina Hurricanes NHL 1 1 0 0 60 2 0 2,00 92,3
2019/20 Charlotte Checkers AHL 29 16 10 2 1661 69 4 2,49 90,6
2019/20 Carolina Hurricanes NHL 4 1 2 1 217 11 0 3,05 88,7
2020/21 Carolina Hurricanes NHL 23 15 5 3 1393 44 3 1,90 93,2 9 4 5 608 22 1 2,17 92,0
2021/22 Detroit Red Wings NHL 59 20 24 9 3231 178 4 3,31 90,1
OHL gesamt 191 89 77 20 10901 524 10 2,88 91,8 37 22 14 2162 107 1 2,97 90,5
ECHL gesamt 15 8 5 0 743 38 1 3,07 89,2 7 1 5 406 13 0 1,92 93,0
AHL gesamt 154 89 45 11 8591 368 14 2,57 90,4 23 14 8 1438 54 2 2,25 91,7
NHL gesamt 88 37 31 13 4930 235 7 2,86 90,9 9 4 5 608 22 1 2,17 92,0

International

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2013 USA IHMT 2. Platz, Silber 4 2,99 89,6
2014 USA U18-WM 1. Platz, Gold 6 5 1 359 11 1 1,84 90,2
2015 USA U20-WM 5. Platz ohne Einsatz
2016 USA U20-WM 3. Platz, Bronze 6 4 2 325 9 1 1,66 94,3
Junioren gesamt 16 2,06 91,6

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

Weblinks

Commons: Alex Nedeljkovic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ken Preston: Canes Agree to Terms with Alex Nedeljkovic. nhl.com, 27. März 2015, abgerufen am 26. Februar 2017 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  2. IceDogs Acquire Nedeljkovic and Wesley from Flint. niagaraicedogs.net, 6. Dezember 2015, abgerufen am 26. Februar 2017 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  3. Sean Leahy: Hurricanes goalie prospect Alex Nedeljkovic scores in ECHL (Video). sports.yahoo.com, 31. Dezember 2016, abgerufen am 26. Februar 2017 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  4. Nicholas Niedzielski: Goalie Alex Nedeljkovic Scores in Charlotte's 7-3 win Over Hartford. gocheckers.com, 10. März 2018, abgerufen am 11. März 2018 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).