Alex Johnson (Kletterin)

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alex Johnson am Weltcup in Wien 2010

Alex Johnson (* 3. April 1989 in Hudson) ist eine amerikanische Sportkletterin. Sie hat Boulder bis zum Schwierigkeitsgrad 8B+ geklettert und ist bekannt für mehrere erste Frauenbegehungen.

Karriere

Johnson begann 1997 zu klettern und ist seit 2001 Mitglied im Nationalteam der USA. 2003 gewann sie mit 13 Jahren die Nationalmeisterschaften.[1] Ihren ersten internationalen Weltcup gewann sie 2008 in Vail im Bouldern.[2] 2010 gewann sie ihren zweiten Weltcup in Greifensee. Damit war sie die erste US-amerikanische Person, die im Bouldern zwei Weltcup-Goldmedaillen gewonnen hatte.[3]

2016 machte sie eine Pause vom Wettkampfklettern und legte ihren Fokus aufs Felsklettern. In dieser Zeit gelangen ihr mehrere Erstbegehungen und erste Frauenbegehungen. Sie kletterte unter anderem ihren bisher schwierigsten Boulder The Swarm (8B+).[4]

2019 kehrte sie zum Wettkampfklettern zurück und gewann Silber in den Nationalmeisterschaften. Ihr Ziel war es, sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren, was ihr jedoch nicht gelang.[3]

Insgesamt wurde sie fünf-mal US-Nationalmeisterin und sieben-mal Vizemeisterin.[5] 2008 gewann sie zudem den Golden Piton Award.[6]

Privates

2018 outete sie sich öffentlich als LGBT-Person. Sie setzt sich für LGBT-Rechte und für mehr LGBT-Repräsentation im Klettersport ein.[7][8]

Erfolge (Auswahl)

8B+

8B

  • VantaBlack – Red Rock, USA – erste Frauenbegehung
  • Hungry Hungry Hippos – Red Rock, USA – erste Frauenbegehung
  • Huthin' But Sunshine – Rocky-Mountain-Nationalpark, USA

8A+

  • The Full Monty – Hueco Tanks, USA – erste Frauenbegehung
  • Ching – Little Cottonwood, USA – erste Frauenbegehung
  • Clear Skies – Mount Evans, USA – erste Frauenbegehung
  • The Mystery – Bishop, USA – erste Frauenbegehung
  • Diaphanous Sea – Hueco Tanks, USA – erste Frauenbegehung
  • Lethal Design – Red Rock, USA – erste Frauenbegehung
  • Book of Nightmares – Red Rock, USA – erste Frauenbegehung
  • The Muffler – Little Cottonwood, USA
  • Mind Matters (highball) – Guanella Pass, USA

Weblinks

Commons: Alex Johnson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Alex Johnson : performances, photos, vidéos, informations. Abgerufen am 29. Oktober 2022.
  2. Alex Johnson Wins Vail World Cup. In: Climbing. 8. Juni 2008, abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  3. a b Alex Johnson – BIO. Abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  4. The Story Behind the Siege: Alex Johnson’s Decade-Long Battle With the Swarm. In: Climbing. 3. April 2021, abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  5. Alex Johnson – COMPETITION. Abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  6. 2008 Golden Piton Awards. In: Climbing. 10. Februar 2009, abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  7. Noah Walker: Alex Johnson Talks About LGBTQIA+ Advocacy. 21. September 2020, abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  8. Alex Johnson Talks about Pride Month and Shares Her Story. In: Outside Online. 3. Juni 2022, abgerufen am 29. Oktober 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).