Alex Jackson

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexander Skinner Jackson (* 12. Mai 1905 in Renton, Schottland; † 15. November 1946 in Ägypten) war ein schottischer Fußballspieler.

Leben

Jackson wurde in Renton, einem kleinen Dorf in Schottland, geboren. Der Schotte spielte vor allem auf den Außenbahnen. Seine Stärken waren das Dribbling und das Treten von Freistößen. Der erste Klub Jacksons war der Heimatklub Renton Victoria FC. 1922 wechselte der talentierte Fußballer zum FC Dumbarton. Nach nur einem Jahr ging es weiter zum schottischen Traditionsklub FC Aberdeen. Von Aberdeen und Bethlehem Star ging er 1925 zu Huddersfield Town, wo er seine größten Erfolge verbuchte. 1930 wechselte er an die Stamford Bridge zum FC Chelsea. In den zwei Jahren bei den Blues konnte Jackson keinen Titel erringen. Nach dem Ende seiner Zeit in London spielte der Schotte noch für die Aston Nationals, FC Margate und für OGC Nizza in Frankreich. International spielte er 17 Mal für die schottische Fußballnationalmannschaft und erzielte acht Tore. Jackson starb 1946 bei einem Autounfall während seiner Armeezeit in Ägypten. Er nahm im Zweiten Weltkrieg in der Britischen Armee teil.

Stationen

  • Renton Victoria FC
  • FC Dumbarton (1922–1923)
  • FC Aberdeen (1923–1924)
  • Bethlehem Star (1924–1925)
  • Huddersfield Town (1925–1930) (179 Einsätze, 70 Tore)
  • FC Chelsea (1930–1932) (65/26)
  • Aston Nationals (1932–1933)
  • FC Margate (1933)
  • OGC Nizza (1933)