Alex Aleardi

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Alex Aleardi
Geburtsdatum 30. Juli 1992
Geburtsort Fort Wayne, Indiana, USA
Größe 175 cm
Gewicht 77 kg
Position Center
Nummer #19
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2008–2009 Kitchener Rangers
2009–2010 Belleville Bulls
2010–2013 Plymouth Whalers
2013 Windsor Spitfires
2013–2014 Springfield Falcons
2014 Evansville IceMen
2014–2015 Charlotte Checkers
2015 Florida Everblades
Mora IK
2015–2016 Asplöven HC
2016–2017 Mora IK
2017 EC Red Bull Salzburg
2017–2019 Dragons de Rouen
2019–2021 Brûleurs de Loups de Grenoble
2021–2022 Florida Everblades
seit 2022 Rapid City Rush

Alex Aleardi (* 30. Juli 1992 in Fort Wayne, Indiana) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit August 2022 bei Rapid City Rush aus der ECHL unter Vertrag steht.

Karriere

Aleardi startete seine Karriere bei den Kitchener Rangers in der Ontario Hockey League und spielte dort bis 2010, bevor er während der Saison zu den Belleville Bulls transferiert wurde.[1] Aleardi spielte die Saison zu Ende und wechselte im darauffolgenden Sommer erneut innerhalb der Liga zu den Plymouth Whalers, wo er sich zu einem verlässlichen Scorer entwickelte. Während der Saison 2012/13 wurde er abermals transferiert, diesmal zu den Windsor Spitfires.[2] In den 28 Spielen, die er in dieser Saison für die Spitfires aufs Eis ging, erzielte er zwölf Tore und insgesamt 42 Punkte, womit er zum insgesamt fünftbesten Scorer seines Teams avancierte.

Kurz vor Saisonende erhielt Aleardi ein Angebot aus der American Hockey League von den Springfield Falcons, bei denen er noch in drei Spielen aufs Eis ging.[3] Nach 41 Spielen in der Saison 2013/14 wechselte Aleardi in die ECHL zu den Evansville IceMen, bei denen er in 23 Spielen 14 Tore und neun Assists verbuchen konnte. Zur Saison 2014/15 wechselte er wieder in die AHL zu den Charlotte Checkers, bei denen er in 48 Spielen zwölf Tore und elf Assists erzielen konnte.[4]

Nach einem kleinen Zwischenstopp in der ECHL bei den Florida Everblades wechselte Aleardi zum ersten Mal in seiner Karriere nach Europa zu Rögle BK in die Svenska Hockeyligan.[5] Nach 15 Spielen und nur einem Assist, wechselte er eine Liga tiefer in die zweitklassige HockeyAllsvenskan zum Asplöven HC, bei denen er weitaus bessere Scoring-Fähigkeiten erwies.[6] Im Sommer 2016 wechselte Aleardi ligaintern zu Mora IK und war mit 16 Toren und 20 Assists in 51 Spielen sechstbester Scorer im Team.[7] Zudem gelang ihm mit der Mannschaft der Aufstieg in die SHL. Dennoch zog es ihn im Sommer 2017 nach Österreich zum EC Red Bull Salzburg[8], bei dem er bis Oktober 2017 unter Vertrag stand.

Von 2017 bis 2021 stand er bei den französischen Vereinen Dragons de Rouen und Brûleurs de Loups de Grenoble unter Vertrag, wobei der US-Amerikaner in der Spielzeit 2017/18 mit Rouen den französischen Meistertitel gewann. In der darauffolgenden Saison war er mit 35 Toren in der regulären Saison bester Torschütze der französischen Ligue Magnus. Auch seine Zeit in Grenoble gestaltete sich erfolgreich: Aleardi war im Spieljahr 2019/20 Topscorer der Hauptrunde und wurde hierfür mit der Trophée Charles Ramsey ausgezeichnet. Im Sommer 2021 endete sein Engagement in Europa. Der Stürmer schloss sich den Florida Everblades aus der ECHL an, mit denen er 2022 den Kelly Cup gewann. Im August 2022 jedoch wurde er zu den Rapid City Rush transferiert.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2008/09 Kitchener Rangers OHL 65 5 6 11 40
2009/10 Kitchener Rangers OHL 22 1 8 9 18
2009/10 Belleville Bulls OHL 45 15 17 32 66
2010/11 Plymouth Whalers OHL 57 20 19 39 53 11 2 2 4 10
2011/12 Plymouth Whalers OHL 68 36 29 65 79 13 6 4 10 8
2012/13 Plymouth Whalers OHL 39 15 14 29 44
2012/13 Windsor Spitfires OHL 28 12 30 42 20
2012/13 Springfield Falcons AHL 3 1 1 2 5
2013/14 Springfield Falcons AHL 41 7 9 16 18
2013/14 Evansville Icemen ECHL 23 14 9 23 4
2014/15 Charlotte Checkers AHL 48 12 11 23 18
2014/15 Florida Everblades ECHL 16 8 11 19 10 8 1 5 6 16
2015/16 Rögle BK SHL 15 0 1 1 2
2015/16 Asplöven HC Allsvenskan 19 7 7 14 8 10 0 0 0 0
2016/17 Mora IK Allsvenskan 42 15 16 31 59 9 1 4 5 6

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rangers and Bulls Complete Trade. In: kitchenerrangers.com. 19. November 2009, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  2. Spits land Aleardi from Whalers. In: windsorspitfires.com. 7. Januar 2013, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  3. -. In: falconsahl.com. 19. März 2013, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  4. Checkers agree to terms on AHL contracts with Kyle Hagel, Alex Aleardi. In: gocheckers.com. 16. Juli 2014, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  5. Två nya anfallare klara för Rögle BK. In: roglebk.se. 14. Juli 2015, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  6. Alex Aleardi lämnar för Asplöven. In: roglebk.se. 17. Dezember 2015, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  7. Mora värvar AHL-meriterad forward. In: moraik.se. 23. April 2016, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  8. Weiterer Stürmer für die Red Bulls. In: ecrbs.redbulls.com. 11. Juli 2017, abgerufen am 16. Oktober 2017.