Alessio Castro-Montes

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alessio Castro-Montes
Alessio Castro-Montes (2017)
Personalia
Geburtstag 17. Mai 1997
Geburtsort Sint-TruidenBelgien
Größe 174 cm Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Position Mittelfeld, rechte Außenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2002–2004 VV Gelmen
2004–2011 Standard Lüttich
2011–2015 RSC Anderlecht
2015–2017 VV St. Truiden
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 VV St. Truiden 1 0(0)
2017–2019 KAS Eupen 36 0(2)
2019– KAA Gent 93 (13)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2021/22

Alessio Castro-Montes (* 17. Mai 1997 in Sint-Truiden) ist ein belgischer Fußballspieler, der beim Erstligisten KAA Gent unter Vertrag steht.

Karriere

Alessio Castro-Montes wurde im flämischen Sint-Truiden als Sohn eines spanischen Vaters und einer belgischen Mutter geboren.[1] Er begann mit dem Fußballspielen bei der VV Gelmen.[2] Nachdem er anschließend in den Nachwuchsabteilungen von Standard Lüttich und des RSC Anderlechts spielte, kehrte er zurück in seine Heimatstadt zu der VV St. Truiden.[3] Sein Debüt für die erste Mannschaft gab er am letzten Spieltag der Spielzeit 2015/16 (7. Mai 2016) bei der 0:3-Heimniederlage gegen den RSC Charleroi, als er in der 75. Spielminute für Victorien Angban eingewechselt wurde.[4] In der folgenden Saison 2016/17 bestritt er kein einziges Ligaspiel.[5]

Zur Spielzeit 2017/18 wechselte Alessio Castro-Montes zum Ligakonkurrenten KAS Eupen.[6] Am 12. August 2017 (3. Spieltag) bestritt er bei der 1:2-Heimniederlage gegen den KV Kortrijk sein Debüt für den wallonischen Verein.[7] In dieser 1. Runde der Saison kam er nur sporadisch auf verschiedenen Positionen zum Einsatz.[8] In den Playoffs erhielt er deutlich mehr Einsatzzeit und beendete die Spielzeit mit 14 Ligaeinsätzen.[8] Im Verlauf der folgenden Saison 2018/19 gelang ihm als rechter Außenverteidiger der Durchbruch in die Startaufstellung von Cheftrainer Claude Makélélé.[9] Beim 2:1-Auswärtssieg gegen den RSC Charleroi am 17. März 2019 (30. Spieltag) erzielte Castro-Montes sein erstes Tor in der höchsten belgischen Spielklasse.[10] Einen Monat später (5. Spieltag der Playoffs) traf er beim 1:1-Unentschieden gegen seinen ehemaligen Verein VV St. Truiden sein zweites Saisontor für die KAS Eupen.[11] In dieser Spielzeit kam er in 22 Ligaspielen zum Einsatz.[9]

Am 17. Juni 2019 wechselte Castro-Montes für eine Ablösesumme in Höhe von 1,2 Millionen Euro zum Ligakonkurrenten KAA Gent, wo er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete.[12][13] Am 25. Juli 2019 debütierte er beim 6:3-Heimsieg gegen den FC Viitorul Constanța in der Qualifikation zur UEFA Europa League 2019/20 für seinen neuen Verein.[14] Sein erstes Tor gelang ihm am 3. November 2019 (14. Spieltag) beim 3:1-Heimsieg gegen Standard Lüttich in der Liga.[15] In dieser Saison 2019/20 bestritt er bis zum Abbruch infolge der COVID-19-Pandemie 21 von 29 möglichen Ligaspiele, in denen ihm zwei Tore und vier Vorlagen gelangen.[16] In der nächsten Saison waren es 37 von 40 möglichen Ligaspielen, in denen er 7 Tore schoss, sowie 2 Pokal- und 9 Europapokal-Spiele einschließlich Qualifikation.

In der Saison 2021/22 wurde er bei 35 von 40 möglichen Ligaspielen eingesetzt mit vier Toren, fünf Pokalspielen mit einem Tor und 13 Spielen in der Conference League einschließlich Qualifikation.

Erfolge

Weblinks

  • Alessio Castro-Montes in der Datenbank von weltfussball.de[[Kategorie:NFI:Wikidata P2020 verschieden (Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))]]
  • Alessio Castro-Montes in der Datenbank von transfermarkt.de[[Kategorie:NFI:Wikidata P2446 verschieden (Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))]]
  • Alessio Castro-Montes in der Datenbank von soccerway.com[[Kategorie:NFI:Wikidata P2369 verschieden (Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 878: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))]]

Einzelnachweise

  1. Alessio Castro Montes : “Je voulais un sacre chez les jeunes” In: La Dernière Heure/Les Sports vom 21. September 2017 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  2. Alessio Castro-Montes geniet van het Gentse leven: “We gaan vaak op pad” In: Voetbalkrant vom 15. Dezember 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  3. EXCL. Portret: Castro Montes nu wel klaar voor Belgische Topclub In: Voetbalbelgie vom 7. Juni 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  4. Alessio Castro-Montes - Leistungsdaten 15/16 In: transfermarkt.at vom 7. Mai 2016 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  5. Alessio Castro-Montes - Leistungsdaten 16/17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 15. Februar 2020)
  6. KAS Eupen - Transfers 17/18 In: transfermarkt.at (abgerufen am 15. Februar 2020)
  7. AS unterliegt am Kehrweg 2:1 gegen Kortrijk In: KAS Eupen vom 12. August 2017 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  8. a b Alessio Castro-Montes - Leistungsdaten 17/18 In: transfermarkt.at (abgerufen am 15. Februar 2020)
  9. a b Alessio Castro-Montes - Leistungsdaten 18/19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 15. Februar 2020)
  10. AS beendet reguläre Meisterschaft mit 2:1 Sieg gegen Charleroi In: KAS Eupen vom 17. März 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  11. AS und Sint Truiden trennen sich 1:1 In: KAS Eupen vom 20. April 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  12. KAA Gent 1,2 miljoen euro voor Castro-Montes In: Voetbalbelgie vom 4. Juni 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  13. Alessio Castro-Montes wechselt von der KAS Eupen zu KAA Gent In: KAS Eupen vom 17. Juni 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  14. La Gantoise en passe 6 mais en prend 3 face à Viitorul In: RTBF vom 25. Juli 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  15. La Gantoise vient à bout du Standard et affiche toujours un bilan parfait à domicile In: RTBF vom 3. November 2019 (abgerufen am 15. Februar 2020)
  16. Alessio Castro-Montes - Leistungsdaten 2019/20 In: transfermarkt.at (abgerufen am 15. Juni 2020)