Alessandro Balzan

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der von Alessandro Balzan gefahrene Ferrari 488 GT3 beim Petit Le Mans 2017
Alessandro Balzan bei einem Rennen zu italienischen Porsche Carrera Cup 2011 in Monza

Alessandro Balzan (* 17. Oktober 1980 in Rovigo) ist ein italienischer Autorennfahrer.

Karriere als Rennfahrer

Alessandro Balzan gewann 2002 den Alfa 147 Cup Italy[1] und wurde in den 2010er-Jahren zu einem der erfolgreichsten italienischen GT-Rennfahrer. Der Erfolg im Alfa 147 Cup war der Abschluss der 1998 im Renault Megane Winter Cup Italy begonnenen Karrierephase in Markenpokalen. Nach dem dritten Endrang in der Italian Super Touring Car Championship 2006 (Im Alfa Romeo 156 hinter Roberto Colciago und Emanuele Naspetti)[2] und dem zweiten Gesamtrang in der Superstars Championship Italy 2007 (im Jaguar S-Type R hinter Gianni Morbidelli)[3] gewann er 2009, 2010 und 2011 den italienischen Porsche Carrera Cup.[4]

2013 wechselte er in den nordamerikanischen Sportwagensport, wo er GT-Klassen-Meisterschaften in der American Le Mans Series und der IMSA WeatherTech SportsCar Championship gewann.

Statistik

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2017 Danemark Scuderia Corse Ferrari 488 GTE Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bret Curtis Danemark Christina Nielsen Rang 44
2022 ItalienItalien Iron Lynx Ferrari 488 GTE Evo ItalienItalien Claudio Schiavoni ItalienItalien Raffaele Giammaria nicht klassiert

Sebring-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 458 Italia GT3 ItalienItalien Lorenzo Casé Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Westphal Kanada Kyle Marcelli Ausfall Motorschaden
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 488 GT3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Segal Danemark Christina Nielsen Rang 20 und Klassensieg
2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 488 GT3 ItalienItalien Matteo Cressoni Danemark Christina Nielsen Rang 17
2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 488 GT3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cooper MacNeil Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gunnar Jeannette Rang 18
2020 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 488 GT3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cooper MacNeil Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Westphal Rang 21

Einzelergebnisse in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9
2017 Scuderia Corsa Ferrari 488 GTE Vereinigtes Konigreich SIL Belgien SPA Frankreich LEM Deutschland NÜR Mexiko MEX Vereinigte Staaten AUS Japan FUJ China Volksrepublik SHA Bahrain BAH
44
2022 Iron Lynx Ferrari 488 GTE Vereinigte Staaten SEB Belgien SPA Frankreich LEM Italien MON Japan FUJ Bahrain BAH
DNF

Weblinks

Commons: Alessandro Balzan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise