Alena Jabarine

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alena Jabarine (* 1985 in Hamburg) ist eine deutsche Journalistin.

Laufbahn

Jabarine ist als Tochter einer Deutschen und eines palästinensischen Israelis[1] in Hamburg geboren und aufgewachsen, wo sie Politikwissenschaften studierte. Danach zog sie nach Barcelona für ihr Master-Studium in „Internationale Beziehungen“. Von 2014 bis 2016 war sie Volontärin beim Norddeutschen Rundfunk. Danach begann sie als Hörfunk- und Fernsehreporterin für den Sender zu arbeiten.[2] Jabarine hat neben der deutschen auch die israelische Staatsbürgerschaft.[3]

Kritik an Dokumentation zu Covid-Impfungen in Palästina

Eine am 4. Mai 2021 vom funk-Reportageformat STRG_F veröffentlichte Dokumentation Jabarines zu Covid-Impfungen in Israel und Palästina unter dem Titel „Impf-Weltmeister in Gefahr: Mutationen aus Palästina?“[4] sorgte für heftige Kritik. So wurde die Darstellung kritisiert, es sei die Verantwortung Israels, die palästinensische Bevölkerung im Westjordanland gegen das Virus zu impfen. Dabei werde die rechtliche Lage unterschlagen, nach der die palästinensische Autonomiebehörde für den eigenen Gesundheitssektor zuständig ist.[5][6] Zudem lehnte die Autonomiebehörde die Unterstützung Israels bei Covidimpfungen ab.[7] Alex Feuerherdt warf Jabarine eine „tendenziöse Berichterstattung“ vor, durch die „die Realität wesentlich verzerrt“ werde.[6] Der jüdische Rapper und Aktivist Ben Salomo bezeichnete die Dokumentation als „antisemitische und anti-israelische Hetzpropaganda“.[8] Remko Leemhuis, Direktor der Organisation American Jewish Committee Berlin kritisierte „hanebüchene Verzerrungen der komplexen Realität vor Ort“.[9] Auf dem Titelbild der Dokumentation war zunächst „Israel geimpft, Palästina leidet“ zu lesen, was nach der Kritik zu „Ist Israel wirklich safe?“ geändert wurde.

Podcasts

  • 2021: 190220 – Ein Jahr nach Hanau (Spotify)

Auszeichnungen und Nominierungen

Filmografie

  • 2015: Notstand im Erstaufnahmelager (NDR Fernsehen)
  • 2018: Flucht zurück: Warum Syrer Deutschland verlassen – Teil 1 (STRG_F)
  • 2018: Flucht zurück: Todesangst und Knast – Teil 2 (STRG_F)
  • 2018: Von Hamburg in die Roma-Slums: Geschichte einer Abschiebung (STRG_F)
  • 2019: Reporterinnen im Kriegsgebiet: Wie bereiten wir uns vor? (STRG_F)
  • 2019: Was Pornos mit uns machen (STRG_F)
  • 2019: IS-Kinder: Warum holen wir sie nicht zurück? (STRG_F)
  • 2019: Die Akte Bushido (STRG_F)
  • 2019: Wie Gangster ist Rap? Der Report. Mit Fler, Manuellsen, Sinan-G (STRG_F)
  • 2021: Mein Kopf, mein Tuch (WDR Fernsehen)
  • 2021: Impfung: Bringt sie unser Leben zurück? (STRG_F)

Einzelnachweise

  1. https://www.facebook.com/Weltspiegel/posts/1430621697148585/
  2. NDR: Alena Jabarine, NDR Info. Abgerufen am 21. März 2021.
  3. Impfung: Bringt sie unser Leben zurück? | STRG_F. Abgerufen am 21. März 2021 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  4. STRG_F: Impf-Weltmeister in Gefahr: Mutationen aus Palästina? | STRG_F. In: YouTube. 4. Mai 2021, abgerufen am 19. August 2022.
  5. Interim Agreement on the West Bank and the Gaza Strip (Oslo II). In: Jewish Virtual Library. 8. September 1995, abgerufen am 19. August 2022 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  6. a b Alex Feuerherdt: Reportage über Impfung von Palästinensern: Einseitig, tendenziös, verzerrend. In: mena-watch. 13. Mai 2021, abgerufen am 19. August 2022.
  7. Marc Neugröschel: Autonom impfen. In: Jungle World. 14. Januar 2021, abgerufen am 19. August 2022.
  8. https://twitter.com/Ben_Salomo/status/1389835380103462913
  9. Filipp Piatov: Öffentlich-rechtliche Doku macht Stimmung gegen Israel. In: Bild. 5. Mai 2021, abgerufen am 19. September 2022.
  10. Redaktion: “MedienSpiegel” 2016 geht an NDR-Journalistin Alena Jabarine | FPS. Abgerufen am 21. März 2021 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  11. Juliane Bartel Medienpreis 2018 | Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Abgerufen am 21. März 2021.
  12. Alle Preisträger - Grimme Online Award. Abgerufen am 21. März 2021.