Aleksander Pacek

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aleksander Pacek (* 16. Mai 1979 in Fürth) ist ein in Bayern (Deutschland) lebender Volksmusikant mit slowenischen Wurzeln.

Werdegang

Mit sieben Jahren begann er Steirische Harmonika zu spielen und brachte sich das Instrument zunächst autodidaktisch bei, bevor er ab seinem neunten Lebensjahr für zwei Jahre Musikschulunterricht erhielt. Mit 15 Jahren erreichte er den Junioren-Europameistertitel auf seinem Instrument. Im Jahre 2001 krönte er sich als Weltmeister auf der steirischen Harmonika.[1] Seine weiteren Instrumente sind Akkordeon, E-Bass, Gitarre und Keyboard.

Die Oberkrainer Heimatbuben

Seine Eltern stammen aus Krško in Slowenien und kamen im Jahr 1969 als damalige Gastarbeiter nach Cadolzburg im Landkreis Fürth.

1992 gründete Aleksander Pacek mit seinem Vater Branko und seinem Bruder Marjan in Nürnberg eine Musikgruppe, die vorwiegend im Oberkrainerstil, meist mit vierstimmigem Gesang, spielt.[1] Paceks heutige Mitspieler sind Adrian Hatton (* 22. September 1979; Steirische Harmonika, Akkordeon, Gesang und Gitarre), Marjan Pacek (* 25. November 1969; Keyboard, Gesang und Akkordeon) und Christian Koch (* 6. Oktober 1982; Bariton, E-Bass, Bassgeige, Steirische Harmonika, Posaune und Geige).

Heute kann die Band auf zahlreiche Auftritte im In- und Ausland zurückblicken. Beispiele wären: Brauereifest Pyras, am Alpski-Abend in Bled, am Schrozberger Oktoberfest, am Spargelmarkt in Nürnberg, am Weinfest in Nürnberg, RTL Franken live in Nürnberg, am Zeltfest in Pfarrkirchen, an der Musikantengala in Ottensoos, am Frühlingsfest in Nürnberg, an der Musikmesse in Frankfurt am Main, an der Musikmesse Ried in Österreich, an der Musikanten-Ski-WM in Saalbach-Hinterglemm, Heigerlocher Musikantenfest usw.

Teils wird die Band durch Gäste verstärkt, darunter Hansl Krönauer, die Geschwister Hofmann, Marc Pircher, Florian Silbereisen, Franz Mihelic, Milan Kokali, Romana, Die Pfunds Kerle, Michael Laimer, die Alpenoberkrainer, das Alpski Quintett, Die Hegl, das Mooskirchner Quintett, die Zellberg Buam, Stefanie Hertel, Stefan Mross, Eberhard Hertel, Henry Arland, die Neuneralm Musi, die Lechner Buam, Robert Goter, Sandi Pacek, Alexandra Schmied, die Isartaler Hexen und Die Stoakogler.

Solokarriere

Pacek veröffentlichte 2018 die Solo-CD Mach Deine Seele Frei bei Tyrolis, wo er im Gegensatz zu den Heimatbuben nur instrumental wirkt.

Diskografie

Mit Die Oberkrainer Heimatbuben

  • 1999: Musik ist unser Leben
  • 2002: Bei fröhlichen Leut
  • 2008: Oberkrainer Heimatbuben mit Harmonikaweltmeister Aleksander Pacek: Super, fetzig, einfach lässig (Tyrolis)

Solo

  • 2018: Aleksander Pacek: Mach deine Seele frei-Instrumental (Tyrolis)

Weblinks

Einzelnachweise