Alegna González

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alegna González
Voller Name Alegna Aryday González Muñoz
Nation Mexiko Mexiko
Geburtstag 2. Januar 1999 (24 Jahre)
Geburtsort OjinagaMexiko
Karriere
Disziplin 20-km-Gehen
Bestleistung 1:28:40 h
Trainer Ignacio Zamudio
Status aktiv
Medaillenspiegel
U20-Weltmeisterschaften 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
U20-Panamerikameisterschaften 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Logo der World Athletics U20-Weltmeisterschaften
Gold Tampere 2018 10.000 m Bahngehen
U20-Panamerikameisterschaften
Gold Trujillo 2017 10.000 m Bahngehen
letzte Änderung: 29. Januar 2022

Alegna Aryday González Muñoz (* 2. Januar 1999 in Ojinaga, Chihuahua) ist eine mexikanische Geherin.

Sportliche Laufbahn

Alegna Gonzaléz stammt aus Ojinaga und begann sehr spät, erst im Alter von 17 Jahren, mit dem Gehen. Alegna González bestritt im Jahr 2016 ihre ersten Wettkämpfe im Gehen gegen die nationale Konkurrenz. Im Jahr darauf qualifizierte sie sich für die U20-Meisterschaften Panamerikas, die im peruanischen Trujillo ausgetragen wurden. Den Wettkampf über 10.000 Meter auf den Bahn konnte sie in einer Zeit von 44:43,89 min für sich entscheiden. 2018 bestritt sie im April im tschechischen Poděbrady ihren ersten Wettkampf über 20 km bei den Erwachsenen und erreichte als Siebte das Ziel. Kurz darauf trat sie im Mai im Rahmen der Geher-Team-Weltmeisterschaften im chinesischen Taicang im U20-Wettkampf an und konnte diesen gewinnen. Im Juli startete sie schließlich bei den U20-Weltmeisterschaften in Tampere und wurde mit in 44:13,88 min und neuem Nordamerikarekord Juniorenweltmeisterin über 10.000 Meter. 2019 steigerte sie bei ihrem einzigen Wettkampf des Jahres ihre Bestzeit über 20 km auf 1:30:21 h. Damit erfüllte sie die Qualifikationsnorm für die Olympischen Sommerspiele in Tokio. Ursprünglich plante sie frühestens sich für die Spiele 2024 in Paris zu qualifizieren.[1] Im Jahr darauf gewann sie im Dezember die Goldmedaille bei den Zentralamerikameisterschaften in Costa Rica. 2021 stellte González Anfang Juni in Spanien mit 1:28:40 h eine neue Bestzeit über 20 km auf. Eine Woche nach Aufstellen der Bestzeit wurde sie zum ersten Mal Mexikanische Meisterin. Anfang August startete sie schließlich bei den Olympischen Spielen, bei denen die Geher-Wettbewerbe in Sapporo ausgetragen wurden. Nach 1:30:33 h erreichte sie als Fünftplatzierte das Ziel. Insgesamt schloss sie die Saison auf dem vierten Platz der Weltbestenliste bei den Frauen ab.[2]

2022 würde González zum ersten Mal mexikanische Meisterin über die 20-km-Distanz. Im Juli trat sie zum ersten Mal bei den Weltmeisterschaften der Erwachsenen an. Sie absolvierte die 20 km in 1:29:40 h, womit sie bei ihrem WM-Debüt den siebten Platz belegte.

Wichtige Wettbewerbe

Jahr Veranstaltung Ort Platz Disziplin Zeit
Startet für Mexiko Mexiko
2017 U20-Panamerikameisterschaften Peru Trujillo (Peru) 1. 10.000 m Bahngehen 44:43,89 min
2018 U20-Weltmeisterschaften Finnland Tampere 1. 10.000 m Bahngehen 44:13,88 min
2020 Zentralamerikameisterschaften Costa Rica San José 1. 10.000 m Bahngehen 45:27,26 min
2021 Olympische Sommerspiele Japan Tokio 5. 20 km Gehen 1:30:33 h
2022 Weltmeisterschaften Vereinigte Staaten Eugene 7. 20 km Gehen 1:29:40 h

Persönliche Bestleistungen

  • 10.000-m-Bahngehen: 44:13,88 min, 14. Juli 2018, Tampere, (Nordamerikarekord)
  • 10-km-Gehen: 45:08 min, 6. Mai 2018, Taicang
  • 20-km-Gehen: 1:28:40 h, 5. Juni 2021, A Coruña

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ¿Quién es Alegna González? La mexicana que compite en Marcha (spanisch) In: tvazteca.com. 5. August 2021. Abgerufen am 20. Januar 2021.
  2. Alegna González y Andrés Olivas inician el año entre mejores marchistas del mundo (spanisch) In: gob.mx. 5. Januar 2022. Abgerufen am 20. Januar 2021.