Aleg (Département)

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aleg
ألاك‎
Aleg
Aleg (Département) (Mauretanien)
Koordinaten 15° 31′ N, 12° 51′ WKoordinaten: 15° 31′ N, 12° 51′ W
 {{#coordinates:15,516667|−12,85|primary
dim=20000 globe= name= region=MR type=city
  }}
Basisdaten
Staat Mauretanien
Departments von Brakna
Departments von Brakna

Aleg (arabisch ألاك, DMG {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)) ist ein Department um die Stadt Aleg in der Region Brakna von Mauretanien.

Geographie

Das Department liegt im Süden des Landes und grenzt im südlich an Senegal. Nach Norden schließen sich in derselben Region die Departments Kaedi und M'Bout an, während im Osten das Department Sélibaby in der Region Guidimaka anschließt.[1] Die Stadt selbst liegt am Fluss Oued Ghorfa (وادي كارفا), einem Zufluss des Senegal. Aleg liegt 262 Kilometer südöstlich der Landeshauptstadt Nouakchott am südlichen Rand der mauretanischen Sahara und am Übergang zur Trockensavanne. Die 1100 Kilometer lange Straße von der Atlantikküste bis nach Néma, der letzten Stadt vor der Mali-Grenze, ist die Hauptverkehrsachse. Fünf Kilometer westlich des Stadtzentrums zweigt die 70 Kilometer lange Straße südwärts nach Bogué am Senegalfluss ab.

Von Südosten nach Nordwesten erstreckt sich das Oued Katchi, ein breites, flaches Trockental auf 100 Meter Meereshöhe, das an den seitlichen Rändern von vereinzelten steinigen Hügelketten begrenzt wird. Die Böschung der anschließenden Ebene ragt rund 40 Meter über das Tal. Aleg profitiert in der Mitte dieses Beckens vom Grundwasservorkommen, das sich in einem Einzugsgebiet von 170 Kilometer Länge ansammelt. Wenige Kilometer nordwestlich endet das Oued im Lac d’Aleg, einem ganzjährig wasserführenden Süßwassersee. Breite Bänder von quer verlaufenden, festen und kaum erhöhten Sandflächen begrenzen den See im Norden und durchschneiden das Oued südlich der Stadt. Das Oued Katchi war früher ein Zufluss des Senegal, von dem es heute durch die beiden Sandbarrieren getrennt ist.[2]

Weitere Orte im Department sind Aghchorguitt (غشوركيت‎), Bouhdida (بوحديده‎), Cheggar (شكار‎), Djellwar (جلوار‎), Mal (مال‎).

Bevölkerung

In der Region sind die Tukulor ansässig. 2013 wurden 101.512 Einwohner gezählt.[3]

Einzelnachweise

  1. Aleg bei GeoNames, geonames.org. Abgerufen am 13. Oktober 2020.
  2. citypopulation.de. Abgerufen am 2022-03-14.
  3. citypopulation.de. Abgerufen am 2022-03-14.