Aldo Trivella

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aldo Trivella
Nation Italien Italien
Geburtstag 1. April 1921
Geburtsort St. MoritzSchweiz
Sterbedatum 2. Juni 1978
Sterbeort Chiesa in ValmalencoItalien
Karriere
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 3 × Goldmedaille 5 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
Italienischer Wintersportverband Italienische Meisterschaften
Silber 1947 Einzel
Silber 1948 Einzel
Silber 1949 Einzel
Bronze 1950 Einzel
Silber 1951 Einzel
Silber 1952 Einzel
Gold 1953 Einzel
Gold 1954 Einzel
Gold 1955 Einzel
 

Aldo Trivella (* 1. April 1921 in St. Moritz, Schweiz; † 2. Juni 1978 in Chiesa in Valmalenco) war ein italienischer Skispringer.

Werdegang

Seinen ersten großen Erfolg erreichte Trivella bei der italienischen Meisterschaft 1947, wo er hinter Bruno Da Col die Silbermedaille gewann.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 1948 in St. Moritz erreichte Trivella von der Normalschanze den 38. Platz. Im gleichen Jahr gewann er erneut Silber hinter Piero Pennacchio bei der italienischen Meisterschaft.[1] Auch ein Jahr später gelang ihm dies, diesmal jedoch hinter Carlo De Lorenzi.[1] 1950 konnte er nur die Bronzemedaille gewinnen, bevor er 1951 und 1952 erneut Silber gewann.[1] Von 1953 bis 1955 gewann er dreimal die Italienischen Meisterschaften.[1] Für die Olympischen Winterspiele 1956 gehörte er erneut zum Olympia-Team der Italiener,[2] wurde jedoch in keinem Wettbewerb eingesetzt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e Italienische Meister im Skispringen ab 1909 (italienisch) www.fisi.org. Archiviert vom Original am 27. November 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.losportitaliano.it Abgerufen am 1. September 2012.
  2. ALBO D'ORO. digilander.libero.it. Abgerufen am 11. März 2010.Vorlage:Cite web/temporär