Menu Content/Inhalt
Home arrow Publikationen arrow Nachhaltiger Tourismus arrow Erlebniswelten im ländlichen Raum
Info: Ihr Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Produkten in Ihrem Warenkorb notwendig. Bitte erlauben Sie Cookies, so dass Sie auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen können.




Erlebniswelten im ländlichen Raum

Der europäische Tourismus gerät unter dem Druck der Globalisierung der Reisemärkte unter Zugzwang. Die Reiseziele werden immer ferner, die Reisedauer immer kürzer. Daraus resultiert ein scharfer Wettbewerb mit einem Zwang zur ständigen Innovation. Freizeitgroßprojekte wie Themenparks, Centerparcs, künstliche Ferien- und Erlebniswelten, Multiplexkinos, artifiziellen Skistationen u.a. bieten scheinbar den Ausweg, in diesem Standortwettbewerb zu bestehen. Solche Erlebniswelten zählen zu denjenigen Trends, die die größten Wachstumspotentiale aufweisen. Neben den Großanlagen im Bereich von über 2 Mio. Besuchern pro Jahr finden sich auch zahlreiche projektierte Anlagen im kleinen und mittleren Bereich. Allein in Österreich sind mehr als 25 derartige Projekte in Planung.

Die ökonomischen und soziokulturellen Folgewirkungen von Erlebniswelten im Sinne einer nachhaltigen Regionalentwicklung aber sind bisher kaum analysiert worden. Die vorliegende Untersuchung versucht gängige Hypothesen hinsichtlich dieser spezifischen Auswirkungen an Hand der Untersuchung von existierenden Erlebniswelten im deutschen Sprachraum zu verifizieren und Leitlinien für eine Beurteilung von Erlebniswelten bereits im Planungsstadium zu entwickeln.


Preis: € 5,00  

 




Suche

Newsletter





Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30311 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Shop


Zeige alle Produkte
Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.