Menu Content/Inhalt
Home
NEWS
Infos aus der Landschaft des Jahres 2018/2019 – Senegal/Gambia (6)
Landschaft des Jahres - LdJ 2018/19
Image

© Jane Smith

Bald ist es soweit: Am 13. Jänner 2018 wird die erste afrikanische Landschaft des Jahres im Grenzgebiet von Senegal und Gambia feierlich eröffnet! Die offizielle Eröffnungsveranstaltung wird in Koumbidja Socé, an der senegalesisch-gambischen Grenze, über die Bühne gehen – mit einem bunten Musik- und Kulturprogramm, mit Aktivitäten mit der Bevölkerung und einer Baumpflanzaktion. 

Weiter …
 
Infos aus der Landschaft des Jahres 2018/2019 – Senegal/Gambia (5)
Landschaft des Jahres - LdJ 2018/19
Image

© Eve Andersson/Gambia Tourist Board

Naturschutz und Biodiversitätserhalt in der "Landschaft des Jahres" 

Das als „Landschaft des Jahres 2018/2019 – Senegal-Gambia“ ausgewählte Gebiet im Bereich der Städte Koungheul (Senegal) und Janjanbureh (Gambia) liegt am Rande der Sahelzone und ist durch die Folgen des Klimawandels gezeichnet. Auf der senegalesischen Seite sind die Auswirkungen auf Vegetation und Artenvielfalt besonders deutlich. Die gambische Seite profitiert vom Vorhandensein des Gambia-River, der eine wichtige Rolle für den Erhalt der Biodiversität spielt.

Weiter …
 
Klimagerechtigkeit leben! Solidarisch in eine gute Zukunft!
Presse - Pressemeldungen
Image
© Leni de Jager
 

  Wien, 24. Oktober 2017

Die Naturfreunde Internationale stellt den Kampf gegen den Klimawandel und für Klimagerechtigkeit in den Fokus ihrer Arbeit in den kommenden Jahren. Sie stellt konkrete Forderungen an die Politik und ruft die politisch Verantwortlichen zu raschem Handeln auf.

Weiter …
 
Infos aus der Landschaft des Jahres 2018/2019 – Senegal/Gambia (4)
Landschaft des Jahres - LdJ 2018/19
Image

© ASAN

Naturfreunde pflanzen Obstbäume in der "Landschaft des Jahres" 

Eine Kernaufgabe der Naturfreunde in Afrika bestand und besteht in Aufforstungs- und Pflanzprojekten. Das trifft auch auf die senegalesischen Naturfreunde zu, die seit mehr als 30 Jahren mit Setzlingen aus ihrer eigenen Baumschule Pflanzungen im öffentlichen Raum durchführen. In den letzten Jahren hat Senegals Landwirtschaft massiv unter den Folgen des Klimawandels gelitten, die Erträge sind auf Grund ausbleibender oder unregelmäßiger Regenfälle dramatisch zurückgegangen. Inspiriert von Erfahrungen in Gambia orientieren die senegalesischen Naturfreunde nun seit zwei Jahren ihre Pflanztätigkeit weg von öffentlichen Flächen, auf Obstbäume in den Familiengehöften („concessions“). So eröffnen sich in den Dörfern Perspektiven, das Familieneinkommen durch den Verkauf der Produkte zu erhöhen, und auch die Eigenversorgung mit frischem oder weiter verarbeitetem Obst zu verbessern.

Weiter …
 
Naturfreunde im Gespräch: Henk Schaaf | Präsident von NIVON (Naturfreunde Niederlande)
Projekte und Kampagnen - Naturfreunde im Gespräch
Image

 

Im November 2016 hat Henk Schaaf das Amt des Präsidenten der Naturfreunde Niederlande übernommen. In unserem Gespräch erklärt Henk, warum er sich in der Naturfreunde-Bewegung engagiert und wie er sich die Zukunft der Organisation vorstellt.

 

 

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 21 - 30 von 106

Suche

Newsletter abbonieren

von NFI Newsletter abmelden

Termine

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30311 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2