Menu Content/Inhalt
Home
Infos aus der Landschaft des Jahres 2018/2019 – Senegal/Gambia (7)
Image

© Doris Banspach

Eine Landschaft des Jahres, die bewegt!
Manfred Pils, der Präsident der Naturfreunde Internationale, war bei der Eröffnung der Landschaft des Jahres Senegal/Gambia dabei. Hier sein Bericht:

Eine großartige Eröffnung
Mehr als 800 Menschen in farbenprächtiger Kleidung kamen am 13. Januar 2018 nach Koumbidja Socé, etwa 300 Kilometer im Landesinneren von Senegal an der Grenze zu Gambia. Jede eintreffende Gruppe erschien mit traditionellen Masken und tanzte zu Ehren des Publikums. Die Tänze wurden von Ansprachen begleitet. Das war die großartige Eröffnungsveranstaltung der Landschaft des Jahres 2018/19 – Senegal/Gambia. 

Das ausgewählte Motto "Klimagerechtigkeit solidarisch leben" war in Englisch und Französisch auf den T-Shirts der gastgebenden senegalesischen NaturfreundInnen zu lesen. Ein gemeinsamer Gedenkstein erinnert an die Eröffnung der ersten Landschaft des Jahres in Afrika, der ersten außerhalb Europas. Aber auch viele, viele Obstbäume werden an diesen Tag erinnern, die im Anschluss an die Feierlichkeiten von den afrikanischen und europäischen NaturfreundInnen gemeinsam mit den DorfbewohnerInnen gepflanzt wurden.

Dorftourismus und Aufbau einer Zivilgesellschaft

Auf der gambischen Seite ein ähnliches Bild. Ebenfalls etwa 800 Menschen beim Kankurang Festival in Janjanbureh, nun verstehen wir die Masken und ihre Bedeutung schon besser, auch weil es gleich neben dem Festplatz ein Museum zu dieser Maskenkultur gibt. Nach dem Regimewechsel vor einem Jahr befindet sich Gambia in Aufbruchsstimmung in Richtung Demokratie. Die Zivilgesellschaft ist gerade im Aufbau – deswegen war es gar nicht leicht, für die Landschaft des Jahres Kooperationspartner zu finden. Umso schöner die große Anzahl Beteiligter an der Festveranstaltung. Einer der Schwerpunkte der Landschaft des Jahres ist der Aufbau eines gemeindebasierten Tourismus, also eines Tourismus, der Einkommen für die lokale Bevölkerung schafft. Das Land hat alle Voraussetzungen dazu: Der Gambia River ist eine gewaltige Lebensader, hier gibt es viele Naturschutzgebiete, in denen Wildtiere wie Schimpansen, Krokodile oder Flusspferde leben.

BotschafterInnen der Landschaft des Jahres

Aus Anlass der Eröffnung der Landschaft des Jahres Senegal/Gambia fand auch die internationale Naturfreunde-Reise „Tour d’Horizon“ statt – unter der bewährten Führung von Ingeborg Pint und unserer senegalesischen NaturfreundInnen. 40 NaturfreundInnen aus neun Ländern haben daran teilgenommen – und auch bei den Obstbaumpflanzungen tatkräftig mitgeholfen. 40 NaturfreundInnen, die nun BotschafterInnen der Landschaft des Jahres Senegal/Gambia sind und hoffentlich viele andere davon überzeugen, diese Landschaft zu besuchen, mit solidarischen Aktivitäten in ihren Ortsgruppen zu unterstützen oder mit Zahlungen in den Naturfreunde Klimafonds weitere Baumpflanzungen und andere Klimaschutzprojekte in Afrika zu ermöglichen.

Wir sind bewegt und bewegen etwas …

Die Landschaft hat uns bewegt: die strahlenden Augen der Kinder, die Freude in den Gesichtern der Menschen, die Begeisterung aller Mitwirkenden und die intelligente Kunst der Improvisation, die letztendlich das Überleben sichert. Mamadou Mbodj, der Stellvertretende Generalsekretär der Senegalesischen Naturfreunde, hat mir schon öfters gesagt: „Ihr habt die Uhr – wir haben die Zeit.“ Ich würde sein Sprichwort erweitern: „Wir haben den Wohlstand – ihr habt die Lebensfreude.“ Beides zusammen wäre schön!
Aber nicht nur wir sind bewegt, wir werden mit der Landschaft des Jahres etwas bewegen: Bäume fürs Überleben und für den Klimaschutz, das Erstarken einer Zivilgesellschaft in Gambia, den Aufbau eines lokalen, nachhaltigen Tourismusangebots ... Und ich bin mir sicher, dass die Landschaft des Jahres den senegalesischen und gambischen NaturfreundInnen viele weitere MitarbeiterInnen und Mitglieder bringen wird.

Kellé!   
 
Share this:

 

Suche

Newsletter





Termine

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2930311 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4