Menu Content/Inhalt
Home
Landschaft des Jahres Senegal/Gambia
koungheul village at the Senegal Gambia border
Koungheul Dorf an in der Granzregion Senegal Gambia
Mit dem Beschluss zur Durchführung der ersten afrikanischen Landschaft des Jahres im Grenzgebiet von Senegal und Gambia hat die Jahreskonferenz der Naturfreunde ein wichtiges Zeichen gesetzt. In Afrika befindet sich ein Netzwerk von Naturfreunde-Organisationen im Aufbau, das zu einem wichtigen Baustein unserer Bewegung geworden ist und mit partnerschaftlichen Projekten unsere Werte wie Solidarität und globale Gerechtigkeit erlebbar und sichtbar macht.

Unter dem Motto „Hand in Hand mit Afrika“ sollen im Rahmen der ersten afrikanischen Landschaft des Jahres wichtige lokale Aktivitäten initiiert werden, die von solidarischen Aktionen in Europa begleitet werden. Die offizielle Auftaktveranstaltung wird Anfang 2018 stattfinden, die Teilnahme europäischer Naturfreundinnen und Naturfreunde wird im Rahmen einer von der NFI organisierten Naturfreunde-Reise ermöglicht.
 
Tour d`Horizon Senegal/Gambia  - Zu Besuch in der Landschaft des Jahres
Anlässlich der Eröffnung der ersten afrikanischen Landschaft des Jahres organisiert die Naturfreunde Internationale im Jänner 2018 eine zweiwöchige Reise durch Senegal und Gambia, zu der alle interessierten NaturfreundInnen herzlich eingeladen sind.

Die erste Etappe der Reise führt in die Grenzregion zwischen den Orten Koungheul im Senegal und Janjanbureh in Gambia, wo der Besuch von lokalen Initiativen und der Austausch mit der örtlichen Bevölkerung im Mittelpunkt stehen. Daneben stehen auch die Besichtigung der Kulturschätze der Region sowie eine Bootsfahrt auf dem Fluss „Gambia“ auf dem Programm. Der Höhepunkt ist die offizielle Eröffnungsveranstaltung der Landschaft des Jahres mit einem vielfältigen Kulturprogramm und einer gemeinsamen Baumpflanzaktion.
Die zweite Reiseetappe führt zunächst durch Gambia zu den Orten Tanji mit einem interessanten Dorfmuseum und Banjul, wo ein Pilotprojekt zur Energiegewinnung besucht wird. Den Abschluss der Reise bilden drei Erholungstage im senegalesischen Toubacouta im Saloum-Delta mit einer Bootsfahrt durch die Mangrovenwälder und dem Besuch des Dorfs Missirah.

Die Reise ist von 11. bis 25. Jänner 2018 geplant, die Kosten inklusive der Flüge von Europa nach Dakar werden sich auf rund 2.000 bis maximal 2.500 Euro belaufen. Ein detailliertes Reiseprogramm wird in den nächsten Wochen bereitgestellt. Unverbindliche Voranmeldungen sind bereits möglich!
 
 
Kontakt: 
Andrea Lichtenecker
Geschäftsführung
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können
Tel.: +43 (0)1 892 38 77 17

und 

Katrin Karschat 
Gremien & Mitglieder und
Nachhaltige Tourismusentwicklung
E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können
Tel.: +43 (0)1 892 38 77 22
 
 
Share this:

 

Suche

Newsletter





Termine

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
282930311 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Shop


Zeige alle Produkte
Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.