Menu Content/Inhalt
Das Naturschutzgebiet Pielach – Ofenloch – Neubacher Au
Image
Foto: David Bröderbauer

Das Naturschutzgebiet Pielach-Ofenloch-Neubacher Au beherbergt eine beeindruckende Auenlandschaft, die vom freifließenden Fluss gestaltet wird. Durch die Dynamik des Flusses entstehen laufend neue Lebensräume, wie Schotterbänke, Schotterinseln und Uferanbrüche. Auwälder mit mächtigen alten Bäumen säumen den Fluss. Die angrenzenden Wiesen werden von Konik-Pferden beweidet.

Zahlreiche gefährdete Tierarten haben im Schutzgebiet ihr Zuhause, darunter Fischotter, Biber, und seltene Vogelarten wie der der farbenprächtige Eisvogel und der Flussuferläufer, der auf den Schotterbänken brütet. Im Fluss selbst leben zahlreiche Fische, darunter auch der mächtige Huchen, der ein Gewicht von bis zu 30 kg erreichen kann.

Als Teil der Natura 2000 Gebiete Pielachtal und Niederösterreichische Alpenvorlandflüsse ist das Naturschutzgebiet Teil eines EU-weiten Netzwerks aus Schutzgebieten, das den Schutz gefährdeter Arten und Lebensräume im Einklang mit den Bedürfnissen der Bevölkerung zum Ziel hat.

Die Naturfreunde sind an der Pielach seit vielen Jahren für den Schutz der Natur aktiv. Im Vorjahr haben sie gemeinsam mit einer Gruppe von SchülerInnen der neuen Mittelschule Loosdorf eine Broschüre gestaltet, die Erholungssuchende auf die Ansprüche gefährdeter Tierarten aufmerksam macht und zu einem rücksichtsvollen Aufenthalt im Schutzgebiet motivieren soll.

Share this:

 

Search

Newsletter





Dates

November 2017
M T W T F S S
30311 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Shop


List All Products
Show Cart
Your Cart is currently empty.